Siemens Konzernzentrale in München, Deutschland
Donnerstag, 13.06.2024 16:06 von | Aufrufe: 461

Siemens schafft 400 zusätzliche Jobs in Frankfurt

Siemens Konzernzentrale in München, Deutschland ©iStock

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Technologiekonzern Siemens (Siemens Aktie) investiert weitere 100 Millionen Euro in den Ausbau seines Schaltanlagenwerkes im Frankfurter Stadtteil Fechenheim. Bis Mitte 2027 sollen an dem Standort im Osten der Stadt mit derzeit 1900 Beschäftigten weitere 400 Arbeitsplätze entstehen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Die Gebäude auf einem 3,5 Hektar großen Gelände, das nun zugekauft wurde, will Siemens in den nächsten Monaten zu Produktionsflächen und Büros umbauen. Im vergangenen Jahr hatte Siemens bereits 30 Millionen Euro in das Frankfurter Werk gesteckt und unter anderem die Produktionskapazitäten erweitert.

Siemens stellt in Frankfurt Schaltanlagen für die Einspeisung und Verteilung von Energie her, wozu auch Umspannwerke zählen. Geliefert wird nach Angaben einer Sprecherin weltweit beispielsweise an Industrieunternehmen, Kommunen, Krankenhäuser und Flughäfen./ben/DP/ngu


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Siemens AG
UM078A
Ask: 3,97
Hebel: 4,56
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UM078A,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

178,60
-1,63%
Siemens AG Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur Siemens Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News