Senvion verlängert Servicevertrag in Australien

Mittwoch, 19.09.2018 01:05

DGAP-Media / 19.09.2018 / 01:00

Senvion verlängert Servicevertrag in Australien Zusammenarbeit bestätigt Erfolg der strategischen Ausrichtung auf Service

Melbourne: Senvion hat den Servicevertrag für die Mt Mercer Wind Farm von Meridian Energy Australia um 15 Jahre verlängert. Mit der Vertragsverlängerung wird Senvion die Wartung des Windparks bis 2035 verantworten. Um dies zu gewährleisten, verfügt Senvion über ein etabliertes lokales Service-Center, das attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung bietet.

"Unsere Service Teams arbeiten über ganz Australien verteilt rund um die Uhr, um sicherzustellen, dass die von uns betriebenen Windparks in Top-Zustand sind, um für unsere Kunden die maximale Leistung sicherzustellen. Der verlängerte Servicevertrag mit Meridian Energy ist eine gute Nachricht für unser Geschäft und eine Bestätigung für die Leistung unseres lokalen Teams. Wir sind sehr stolz darauf, unsere Zusammenarbeit mit Meridian Energy auszuweiten", erläutert Jason Beer, Head Service von Senvion Australien.

"Sicherheit und Exzellenz sind Schlüsselfaktoren für den Erfolg unserer Erneuerbare Energien-Anlagen in Australien. Das professionelle und eingespielte Service Team von Senvion hat im Mt Mercer-Windpark hervorragende Arbeit geleistet und wir freuen uns, mit ihnen auch in Zukunft zu arbeiten", ergänzt Ed McManus, CEO von Meridian Energy Australia.

Dax: Zwischenbilanz zum Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2019 zeigten sich die meisten DAX®-Aktien in Gewinnerlaune. Welche Aktien und Themen für das zweite Halbjahr spannend werden erfahrt ihr hier!

Der Mt Mercer Windpark von Meridian Energy Australia umfasst 64 Senvion MM92 Windturbinen. Insgesamt hat Senvion in Australien Windenergieanlagen mit einer Kapazität von über 470 MW installiert, weitere 430 Megawatt befinden sich im Bau. Neben der Verantwortung für die Projektabwicklung hat Senvion für alle diese Windparks Full-Service-Verträge abgeschlossen.

Senvion bietet ein umfassendes Angebot an Life-Time-Service-Optionen, um sicherzustellen, dass Windparkbetreiber den maximalen Output aus ihren Windparkanlagen ziehen. Mit einem nachhaltigen Fokus auf die Optimierung des Betriebs von Windparks sorgen lokale und erfahrene Teams in ganz Australien für eine ständige Kontrolle und regelmäßige Wartung, um die maximale Turbinenleistung sicherzustellen.

 

Über Senvion: Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,33 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden hauptsächlich in den Senvion TechCentern in Osterrönfeld und Bangalore konstruiert und in den deutschen und portugiesischen Werken in Bremerhaven, Vagos und Oliveira de Frades sowie in Żory-Warszowice, Polen und Baramati, Indien gefertigt. Mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 7.900 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien, Chile oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.

Über Meridian Energy: Meridian Energy ist Australiens und Neuseelands größter australischer Stromerzeuger mit Wind- und Wasserkraft. Meridian Energy Australia ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Meridian Energy und besitzt und betreibt zwei Windparks in Australien, die Mt Mercer und Mt Millar Windparks, drei Wasserkraftwerke in New South Wales und ist ein Hausmeister für die Hepburn Wind Farm, die ebenfalls verwendet Senvion-Turbinen. Merhian Energy, der Einzelhandelsarm von Meridian Energy, versorgt mehr als 100.000 Haushalte und Unternehmen in Victoria, New South Wales und South East Queensland.

 

Vice President Capital Markets and Public Relations Dhaval Vakil Tel.: +44 20 3859 3664 Mobil: +44 7788 390 185 E-Mail: dhaval.vakil@senvion.com

Manager Corporate Communcations Megan Wheatley Tel.: +61 3 8660 6552 Mobil: +61 423 780 329 E-Mail: megan.wheatley@senvion.com

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Senvion S.A. Schlagwort(e): Energie

19.09.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Senvion S.A.
46a, avenue John F. Kennedy
L-1855 Luxemburg
Luxemburg
Telefon: +352 26 00 5305
Fax: +352 26 00 5301
E-Mail: press@senvion.com
Internet: www.senvion.com
ISIN: LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN: A2AFKW
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Börse Luxembourg
 
Ende der Mitteilung DGAP-Media

724839  19.09.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=724839&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.