Top-Thema

17:06 Uhr
ROUNDUP 2/Brexit-​Gipfel: Merkel sieht weiter Chancen für Vertrag mit London

Seitwärtsbewegung bei Scout24-Aktie

Freitag, 12.10.2018 11:10 von ARIVA.DE

Die Wertschätzung für den Anteilsschein von Scout24 (Scout24-Aktie) hat sich am Aktienmarkt am Freitag kaum geändert. Der jüngste Kurs betrug 34,40 Euro.

Der heutige Börsentag brachte bislang keine Kursbewegung bei dem Anteilsschein von Scout24. An der Börse zahlen private und institutionelle Anleger aktuell 34,40 Euro für das Wertpapier. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Aktie von Scout24 mit dem fehlenden Kursgewinn nicht so gut da. Der MDAX (MDAX) liegt derzeit um 0,47 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 23.899 Punkte.

Das Unternehmen Scout24

Scout24 betreibt digitale Anzeigenplattformen für den Immobilien- und Automobilmarkt. Dabei tritt das Unternehmen unter den Marken ImmobilienScout24, AutoScout24 sowie FinanceScout24 auf und agiert dabei vorwiegend in Deutschland, aber auch in weiteren europäischen Ländern. Laut eigenen Angaben ist ImmobilienScout24 die führende Plattform für digitale Immobilienanzeigen. Scout24 setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 480 Mio. Euro um. Das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 111 Mio. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 7. November 2018 erwartet.

Der Vergleich mit der Peergroup

Um die Gunst der Kunden buhlt Scout24 in Konkurrenz zu anderen Unternehmen. Die Aktie von Alphabet (Alphabet-Aktie) verteuerte sich zuletzt um 1,26 Prozent. Und auch bei dem Anteilschein von Axel Springer (Axel Springer-Aktie) griffen Investoren zu. Der Kurs von Axel Springer kletterte um 0,26 Prozent.

So sehen Analysten die Scout24-Aktie

Die Scout24-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Scout24 von 56 auf 51 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Eine mögliche Ausweitung des sogenannten Bestellerprinzips im deutschen Immobilienmarkt könnte die Aktivitäten von Maklern und auch das Anzeigengeschäft beeinträchtigen, schrieb Analystin Nizla Naizer in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Kurzfristig sehe sie ihre Schätzungen für den Internetportal-Betreiber mit seiner Marke Immobilienscout24 aber noch nicht risikobehaftet. Das neue Kursziel begründete Naizer mit der gesunkenen Branchenbewertung.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.