Top-Thema

08:05 Uhr
ROUNDUP 2: Demokraten verlangen Veröffentlichung von Muellers Bericht

SDAX verliert leicht: Heute 60 Punkte weniger

Freitag, 11.01.2019 17:12 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Die Aktie von Aumann ist derzeit der größte Verlierer im SDAX-Index (SDAX-Index). Das Börsenbarometer verliert 60 Punkte.

Die privaten und institutionellen Anlegern am Aktienmarkt in Deutschland sind aktuell nicht in Kauflaune. Der SDAX lag mit einem Minus von 0,40 Prozent zwischenzeitlich leicht in der Verlustzone. Das Kursbarometer kommt jetzt auf 10.043 Punkte.

Die Gewinner des Handelstages

Gut gelaufen sind unter den Wertpapieren im Index die Papiere von Rhön-Klinikum, Südzucker und S&T. Der Kursanstieg für das Papier von Rhön-Klinikum ist von den Wertpapieren gegenwärtig am deutlichsten. Verglichen mit dem letzten Kurs des Vortags kostet es zur Stunde 3,80 Prozent mehr. Die Aktie kostet derzeit 22,96 Euro. Die RHÖN-KLINIKUM AG ist ein privates, staatlich anerkanntes Klinikunternehmen, das Krankenhäuser errichtet und betreibt. Verteuert hat sich auch das Wertpapier von Südzucker. Es verteuerte sich um 2,92 Prozent gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages. Aktuell kostet das Papier von Südzucker 13,05 Euro. Auf dem dritten Platz in der Indexrangliste liegt die Aktie von S&T mit einem Preisanstieg von 1,99 Prozent. Zuletzt notierte das Wertpapier bei einem Kurswert von 17,39 Euro.

Für diese Titel geht es abwärts

Am tiefsten im Minus liegen gegenwärtig die Kurse von Aumann, Leoni und Jungheinrich. Am Ende der Kursliste steht dabei das Papier von Aumann. An der Börse zahlen Käufer zur Stunde 31,90 Euro für die Aktie von Aumann. Gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages entspricht dies einem Minus von 4,78 Prozent. Auch das Wertpapier von Leoni hat sich verbilligt. Anleger zahlen derzeit 4,46 Prozent weniger für das Papier als am vorherigen Handelstag. Die Aktie von Leoni notierte zuletzt bei 30,00 Euro. Das Wertpapier von Jungheinrich (Vorzugsaktie) verzeichnet gegenwärtig ein Minus von 2,97 Prozent. Das Papier von Jungheinrich kostet aktuell 24,14 Euro.

Mit dem heutigen Verlust verschlechtert sich die Bilanz des SDAX für das Kalenderjahr. Entwicklung seit Beginn des laufenden Jahres: 5,62 Prozent. Für kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard hat die Deutsche Börse den Aktienindex SDAX eingeführt. Aufgenommen werden können in den SDAX ausschließlich Aktien von Unternehmen, die in klassischen Branchen (nach Definition der Börse) zu Hause sind. Insgesamt 50 Titel werden im SDAX geführt: Es sind jene Aktien, die nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz auf die Aktien im MDAX folgen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.