SDAX | KWS macht in Raps

Donnerstag, 15.08.2019 09:52 von Nebenwerte-Magazin.com - Aufrufe: 114

15.08.2019 - Der Saatgutspezialist KWS SAAT SE (ISIN: DE0007074007) hat in Frankreich die Zulassungen für zwei innovative Winterrapssorten erhalten. Beide Sorten zeichnen sich durch Ertragsstärke und eine hohe Resistenz gegen Phoma, eine Pilzerkrankung bei Raps, aus. Der Befall mit dem Phoma-Pilz kann zu starken Ertragseinbußen im Rapsanbau führen.

"Nach langer und intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit freuen wir uns jetzt, mit Adelmo KWS und Feliciano KWS zwei Sorten anzubieten, die eine sehr hohe Phoma-Resistenz aufweisen und gleichzeitig im Ertrag zur Leistungsspitze zählen", erklärt José Manuel Bustos, Leiter der Business Unit Getreide bei KWS.

Unter den 30 getesteten Sorten durch die nationalen Zulassungsbehörden Frankreichs zählen beide KWS Sorten zu den Top 3 in der Bewertung hinsichtlich des Phoma-Befalls. Feliciano KWS wies in den Tests die niedrigste Phoma-Befallsintensität auf. Die neu zugelassenen Sorten eignen sich damit für Standorte, die ein hohes Pilz-Risiko aufweisen.

Frankreich gehört mit einer Anbaufläche von rund 1,2 Millionen Hektar zu den wichtigsten Anbauregionen für Winterraps in Europa. Die neuen Sortenzulassungen werden zukünftig zur Stärkung der Marktposition von KWS (derzeitiger Marktanteil: 17%) beitragen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
61,40
+0,33%
KWS Saat Chart