Top-Thema

08:55 Uhr
ROUNDUP: Samsung soll Apple im Patentstreit 539 Millionen Dollar zahlen

SDAX gibt leicht nach: 4 Punkte verloren

Mittwoch, 17.01.2018 10:08 von ARIVA.DE

Leichte Kursverluste verzeichnet gegenwärtig der SDAX (SDAX). Derzeit liegt das Kursbarometer mit 0,37 Prozent im Minus.

Die privaten und institutionellen Anlegern an den deutschen Börsen sind zur Stunde eher pessimistisch gestimmt. Der SDAX lag mit einem Minus von 0,37 Prozent zwischenzeitlich leicht in der Verlustzone. Der Auswahlindex wird nunmehr mit 12.331 Punkten bewertet.

Diese Aktien können aktuell zulegen

Auffällig im positiven Sinn sind aktuell besonders die Papiere von ADLER Real Estate, Sixt und Hapag-Lloyd. Am stärksten verteuert hat sich das Wertpapier von ADLER Real Estate. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag liegt es mit 1,36 Prozent im Plus. Das Papier kostet gegenwärtig 13,38 Euro. Die ADLER Real Estate AG ist ein an der Börse notiertes Immobilienunternehmen, das sich auf den Aufbau und die Entwicklung eines substanz- und renditestarken Immobilienbestands konzentriert. Kräftig verteuert hat sich auch die Aktie von Sixt (Stammaktie). Sie verteuerte sich um 1,22 Prozent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags. Der Preis für das Wertpapier von Sixt liegt bei 83,00 Euro. Auf dem dritten Platz in der Indexrangliste liegt das Papier von Hapag-Lloyd mit einem Wertanstieg von 0,57 Prozent. Der Preis für die Aktie liegt derzeit bei 35,08 Euro.

Für diese Titel geht es abwärts

Am Ende des SDAX rangieren zur Stunde die Aktien von bet-at-homecom, der Deutschen Beteiligungs AG und Rocket Internet. Das Schlusslicht bildet das Wertpapier von bet-at-homecom. Das Papier von bet-at-homecom kostet aktuell 94,85 Euro. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Abschlag von 5,06 Prozent. Auch die Aktie der Deutschen Beteiligungs AG hat sich verbilligt. Sie verbilligte sich um 2,51 Prozent. Gegenwärtig kostet das Wertpapier der Deutschen Beteiligungs AG 50,50 Euro. Ebenfalls leichter notiert Rocket Internet mit einem Minus von 2,19 Prozent. Der Preis für das Papier liegt derzeit bei 22,38 Euro.

Jahreschart des SDAX-Indexes, Stand 17.01.2018
Jahreschart des SDAX-Indexes, Stand 17.01.2018
Das heutige Minus verschlechtert die Bilanz des SDAX für das laufende Kalenderjahr. Seit Beginn des laufenden Jahres hat sich der Punktestand des Aktienbarometers um 3,74 Prozent verbessert. Die Bezeichnung SDAX steht im übertragenen Sinn für Small Cap DAX: Es ist der Aktienindex für 50 kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse. Klein bedeutet, dass die Titel hinsichtlich der Marktkapitalisierung des Streubesitzes und hinsichtlich des Börsenumsatzes hinter den Werten aus DAX und MDAX liegen. Genau wie beim MDAX werden auch beim SDAX ausschließlich Unternehmen aus klassischen Branchen berücksichtigt.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Forum zum SDAX (Performance)

Curo: Ich bin Neuling aber...
22.05.18
Wie kann es sein, dass die Vorzugsaktie weiterhin Federn lässt, während die Stammaktie stabil ist. Der Unterschied beträgt mittlerweile schon stolze 41,30 Euro.
ulm000: Wiki Februar - Statistik
28.02.18
Die Top 5 Gewinner des Wikis im Februar (# bei Werten in denen ich rein bin im Februar seit dem Einstieg): 1. Norcom + 52,3% (2018: + 74%/12 Monate: + 320%) 2. # First Sensor 13,4% (2018: + 21%/12 Monate: + 99%) 3. Adesso + 11,8% (2018: + 13%/12 Monate: + 19%) 4....