Dienstag, 23.02.2021 13:12 von ARIVA.DE | Aufrufe: 39

Schneider Electric-Aktie verliert 2,06 Prozent

Eine Elektronikerin bei der Arbeit (Symbolbild). © scanrail / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

Im Minus liegt aktuell das Wertpapier von Schneider Electric (Schneider Electric-Aktie). Das Papier notiert derzeit bei 123,60 Euro.


Heute hat sich an der Börse der Anteilsschein von Schneider Electric zwischenzeitlich um 2,06 Prozent verbilligt. Der Kurs des Anteilsscheins sank um 2,60 Euro. Gegenwärtig wird die Aktie am Aktienmarkt mit 123,60 Euro bewertet. Die Aktie von Schneider Electric steht somit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Der Eurostoxx 50 notiert zur Stunde bei 3.669 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,84 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist das Wertpapier von Schneider Electric aktuell noch weit entfernt. Am 25. November 2011 ging das Wertpapier zu einem Preis von 35,13 Euro aus dem Handel – das sind 71,57 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Schneider Electric

Schneider Electric SA ist auf die Herstellung von Produkten in den Bereichen elektrische Energieverteilung und industrielle Automation spezialisiert. Zum Unternehmen gehören die weltweit bekannten Marken SQUARE D und Merlin Gerin. Die Gesellschaft agiert hauptsächlich in den Feldern Energie und Infrastruktur, Netzwerk- und Datenindustrie sowie industrielle und private Gebäudetechnik und stellt dabei Erneuerbare Energien, Utility Management (u.a. Schneider Electric setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 27,2 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 2,41 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 27. April 2021. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen aus aller Welt. Welche Aktien von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Übersicht.

So sehen Analysten die Schneider Electric-Aktie

Die Schneider Electric-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Schneider Electric nach soliden Jahreszahlen 2020 von 140,50 auf 143 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Elektrokonzern zementierte seine führende Rolle bei den Trendthemen Digitalisierung und Automation, schrieb Analyst Guillermo Peigneux Lojo in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Experte erhöhte seine Schätzungen ab dem Jahr 2023.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
3.712,78
+0,14%
Euro Stoxx 50 Chart
124,95
-1,03%
Schneider Electric Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Schneider Electric
Ask: 0,79
Hebel: 19,82
mit starkem Hebel
Ask: 1,89
Hebel: 6,71
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE5283,UE5UU5,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zum ETF kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: