Donnerstag, 30.06.2022 05:50 von dpa-AFX | Aufrufe: 292

Schiffbau-Zulieferindustrie legt Jahresbericht vor

Ein Schiff in einer Werft (Symbolbild). pixabay.com

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Zulieferindustrie für den Schiffbau und die Offshore-Branche informiert am Donnerstag (11.00 Uhr) über die Entwicklung der Märkte im Corona-Jahr 2021 und wagt einen Ausblick auf das Jahr 2023. Bei der Jahrespressekonferenz der VDMA Marine Equipment and Systems wollen die Vorstände Martin Johannsmann und Tanja Hoppmann auch Ergebnisse der jüngsten Erhebung bei Firmen der Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie etwa zur Auftragslage, Produktionsauslastung und Exportstrategien vorstellen. Die deutsche Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie umfasst den Angaben zufolge rund 400 Unternehmen mit mehr als 63 500 Beschäftigten. Den Umsatz im Jahr 2020 bezifferte der VDMA auf rund 10,5 Milliarden Euro./klm/DP/zb

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: