Mittwoch, 07.04.2021 13:14 von ARIVA.DE | Aufrufe: 44

Sanofi-Aktie: Kurs legt zu

Eine Wissenschaftlerin prüft eine rote Pille (Symbolbild). © scanrail / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

Das Wertpapier von Sanofi (Sanofi-Aktie) notiert heute fester. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 84,34 Euro.


Heute hat sich an der Börse das Wertpapier von Sanofi zwischenzeitlich um 0,52 Prozent verteuert. Der Kurs des Wertpapiers legte um 44 Cent zu. Zur Stunde zahlen Investoren 84,34 Euro an der Börse für das Wertpapier. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt der Anteilsschein von Sanofi damit vorn. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.960 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,27 Prozent. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die Sanofi-Aktie am 6. August 2015. Seinerzeit kostete das Papier 101,00 Euro, also 16,66 Euro mehr als aktuell.

Das Unternehmen Sanofi

Sanofi S.A. ist ein international agierender Pharmakonzern mit Sitz in Frankreich. Die Gesellschaft entstand in ihrer heutigen Form 2004 aus dem Zusammenschluss von Sanofi-Synthelabo mit Aventis. Durch Tochtergesellschaften, Kooperationen oder Joint Ventures ist der Konzern vornehmlich in Europa, den USA und in Japan vertreten. Sanofi setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 36,0 Mrd. Euro um. Das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 12,3 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 28. April 2021 erwartet.

Für diese Papiere interessierten sich Nutzer von ARIVA.DE

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen aus aller Welt. Die folgende Übersicht zeigt, für welche Aktien sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Analysten die Sanofi-Aktie

Die Aktie von Sanofi wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Sanofi von 80 auf 85 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Analystin Emily Field rechnete in einer am Dienstag vorliegenden Studie mit einem positiven Ausgang einer Studie zum Mittel Amcenestrant gegen Brustkrebs. Sie nahm die Schätzungen für dieses Mittel in ihre Bewertung auf und erhöhte das Kursziel entsprechend. Eine Trendwende im schwierigen Kampf gegen Brustkrebs sei damit jedoch nicht in Sicht.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Sanofi auf "Sell" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Bei einem Austausch mit dem Finanzvorstand habe sich gezeigt, dass die Geschäftsentwicklung im Plan liegen, schrieb Analyst Emmanuel Papadakis in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
3.940,46
-2,11%
Euro Stoxx 50 Chart
85,94
-0,15%
Sanofi S.A. Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Euro Stoxx 50
Ask: 2,22
Hebel: 19,73
mit starkem Hebel
Ask: 9,89
Hebel: 4,07
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ5UQR,VQ5W8A,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Clean Power Capital Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: