Dienstag, 23.02.2021 11:11 von ARIVA.DE | Aufrufe: 29

Salzgitter-Aktie im Höhenflug: Papier legt um 4,45 Prozent zu

Arbeiter in einem Stahlwerk (Symbolbild). © industryview / iStock / Getty Images Plus / Getty Images https://www.gettyimages.de/

Zu den großen Gewinnern an der Börse zählt heute die Salzgitter-Aktie (Salzgitter-Aktie). Das Papier verteuert sich am Dienstag deutlich.


Ein Kursplus auf zwischenzeitlich 25,33 Euro beschert der Aktie von Salzgitter gegenwärtig einen vorderen Platz in den Performance-Ranglisten am Aktienmarkt. Das Wertpapier verteuerte sich gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag um 4,45 Prozent. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt zeigt sich, wie gut die Performance von Salzgitter zur Stunde ist. Der SDAX (SDAX) liegt derzeit um 2,77 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 14.898 Punkte. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete das Wertpapier von Salzgitter am 21. Februar 2011. Seinerzeit kostete die Aktie 61,61 Euro, also 36,28 Euro mehr als aktuell.

Das Unternehmen Salzgitter

Die Salzgitter AG gehört zu den führenden Stahl- und Technologie-Konzernen in Europa. Die Kernkompetenzen liegen in der Produktion von Walzstahl- und Röhrenerzeugnissen (Flachstahl, Profile, Grobbleche, Spundwände, Bauelemente sowie Tailored Blanks) sowie deren Weiterverarbeitung und Vertrieb. In den Bereichen Profil- und Flachstahl gehört die Salzgitter AG zu den führenden Anbietern in Europa. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 15. März 2021 geplant.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Salzgitter BAOSTEEL FIN15 PTY15/20 ArcelorMittal Tata Steel ThyssenKrupp
Kurs 25,33 -   19,55 € 0,01 € 11,28 €
Performance 4,45 0,00% -0,72% 0,00% -0,49%
Marktkap. 1,53 Mrd. € - 21,6 Mrd. € 13,6 Mio. € 7,02 Mrd. €

So sehen Analysten die Salzgitter-Aktie

Die Aktie von Salzgitter wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Baader Bank hat Salzgitter AG um gleich mehrere Stufen von "Reduce" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 11 auf 35 Euro angehoben. Analyst Christian Obst sah die Aktie des Stahlkonzerns in einer am Montag vorliegenden Studie in einem neuen Licht. Er hob seine Erwartungen für den Vorsteuergewinn in den Jahren 2021 und 2022 teils deutlich über die Markterwartungen und verwies dabei auf eine solide Stahlnachfrage und steigende Margen. Außerdem sieht er auch bessere langfristige Perspektiven.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
25,75
+1,02%
Salzgitter Chart
15.301,82
-0,08%
SDAX (Performance) Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Salzgitter
Ask: 3,38
Hebel: 7,43
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT56D1,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Shopify A Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: