Salesforcecom-Aktie kann Vortagsniveau nicht halten

Freitag, 14.06.2019 20:44 von ARIVA.DE - Aufrufe: 63

Kontrollraum mit Computerbildschirm (Symbolbild).
Kontrollraum mit Computerbildschirm (Symbolbild). © Martin Barraud / OJO Images / Getty Images www.gettyimages.de
Die Aktie von Salesforcecom (Salesforcecom-Aktie) notiert heute ein wenig leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 149,76 US-Dollar.

Der Anteilsschein von Salesforcecom verzeichnet zur Stunde ein Minus von 1,04 Prozent. Er hat sich um 1,58 US-Dollar gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verschlechtert. Zuletzt notierte die Aktie bei 149,76 US-Dollar. Der Anteilsschein von Salesforcecom hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am S&P 500 (S&P 500). Dieser notiert bei 2.887 Punkten. Der S&P 500 liegt derzeit damit um 0,23 Prozent im Minus. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist das Wertpapier von Salesforcecom gegenwärtig noch weit entfernt. Am 8. Juli 2009 ging das Wertpapier zu einem Preis von 8,82 US-Dollar aus dem Handel – das sind 94,11 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Salesforcecom

Salesforce.com, Inc. ist ein US-amerikanischer IT-Konzern, der im Bereich des Cloud-Computing Software und Speicherlösungen für Unternehmen vertreibt. Insbesondere werden hier Unternehmenslösungen wie Kundenbeziehungsmanagement (CRM) offeriert, die online bereitgestellt werden. Salesforcecom setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 13,3 Mrd. US-Dollar um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 1,11 Mrd. US-Dollar.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen aus aller Welt. Die folgende Übersicht zeigt, für welche Wertpapiere sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Analysten die Salesforcecom-Aktie

Die Aktie von Salesforcecom wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus RBC hat das Kursziel für Salesforce anlässlich der angekündigten Übernahme von Tableau Software von 183 auf 181 US-Dollar gesenkt, aber die Einstufung auf "Outperform" belassen. Der Preis für den Anbieter von Analyse-Software sei etwas ernüchternd, schrieb Analyst Matthew Hedberg in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Angesichts der bisherigen sinnvollen Übernahmen des Softwarekonzerns sei er aber gewillt, dem Deal einen Vertrauensvorschuss zu gewähren.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Salesforce angesichts der Übernahme des Analysesoftware-Spezialisten Tableau auf "Overweight" mit einem Kursziel von 182 US-Dollar belassen. Mit dem Schritt schweife der US-Softwarekonzern etwas von seinem Kerngeschäft mit CRM-Lösungen ab, schrieb Analyst Raimo Lenschow in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er sehe dies positiv, da auch andere Branchengrößen mit solchen Schritten bereits ihr langfristiges Wachstum abgesichert hätten. Der Zeitpunkt sei für die Salesforce-Aktionäre vorteilhaft.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
3.134,25
-0,10%
S&P 500 Realtime-Chart
156,40 $
-0,40%
Salesforce.com Chart
# Werbeplatz Site-Teaser-Box, wo-Kampagne