Top-Thema

23.05.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Nerven der Investoren liegen blank

S&P 500 heute kaum bewegt – United Rentals mit größtem Kursgewinn

Donnerstag, 18.04.2019 20:05 von ARIVA.DE

Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto) pexels.com
Für den S&P 500-Index (S&P 500-Index) brachte der bisherige Aktienhandel heute kaum Bewegung. Das Kursbarometer gewinnt 0,26 Prozent auf 2.905 Punkte.

Derzeit sind die privaten und institutionellen Investoren am Aktienmarkt offenbar unschlüssig hinsichtlich der weiteren Kursrichtung. Der S&P 500 gewann nur minimal um 0,26 Prozent an Wert. Bewertet wird der Index derzeit mit 2.905 Punkten.

Die Gewinner des Handelstages

Besonders die Wertpapiere von United Rentals, Snap-On und Union Pacific stechen aktuell positiv hervor. Das größte Plus verzeichnet das Papier von United Rentals. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag verteuerte sich die Aktie um 8,44 Prozent. Gegenwärtig zahlen Käufer 136,38 US-Dollar am Aktienmarkt für das Wertpapier. Auch das Papier von Snap-On legte zuletzt im Kurs zu. Es liegt mit 6,85 Prozent im Plus. Bewertet wird die Aktie zur Stunde an der Börse mit 168,65 US-Dollar. Auf dem dritten Platz in der Indexrangliste liegt das Wertpapier von Union Pacific mit einem Kursplus von 4,61 Prozent. Derzeit kostet das Papier von Union Pacific 177,09 US-Dollar.

Für diese Titel geht es abwärts

Schlecht läuft es aktuell für die Titel von Genuine Parts, Schlumberger und Regions Financial. Am schlechtesten lief es für die Aktie von Genuine Parts. Das Wertpapier von Genuine Parts kostet gegenwärtig 105,72 US-Dollar. Gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages entspricht dies einem Verlust von 6,09 Prozent. Auch das Papier von Schlumberger verzeichnet Kursverluste. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages verlor es 3,56 Prozent an Wert. Der Preis für die Aktie von Schlumberger liegt zur Stunde bei 45,72 US-Dollar. Bei einem Minus von 3,55 Prozent ist auch das Wertpapier von Regions Financial erwähnenswert, die derzeit auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des S&P 500 liegt. Zuletzt notierte das Papier bei 15,20 US-Dollar.

Jahreschart des S&P 500-Indexes, Stand 18.04.2019
Jahreschart des S&P 500-Indexes, Stand 18.04.2019
Betrachtet man das laufende Kalenderjahr, ist die Bilanz des S&P 500 positiv. Seit Beginn des laufenden Jahres hat sich der Kurs des Auswahlindex um 16,78 Prozent verbessert. Der S&P 500 Index gilt als Maßstab für die Entwicklung der amerikanischen Wirtschaft. Er wurde am 4. Mai 1957 eingeführt. Weil die 500 in ihm enthaltenen Aktien repräsentativ für die verschiedenen Industrien der US-Wirtschaft sein sollen, wird die Zusammensetzung nicht nur anhand messbarer Kriterien wie Umsatz oder Marktkapitalisierung bestimmt. Festgelegt ist auch, dass 400 Industrietitel, 40 Versorgungswerte, 20 Aktien von Verkehrsunternehmen und 40 Finanzinstitutionen im S&P 500 enthalten sein müssen. Aufgenommen werden nur Papiere mit einem Streubesitz von mindestens 50 Prozent und einer Marktkapitalisierung von nicht weniger als vier Milliarden US-Dollar. Gewichtet werden die Aktien nach Marktkapitalisierung. Gebräuchlich ist der S&P 500 als Kursindex.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.