Russland bereit für Zusammenarbeit mit Opec+ bei Ölproduktion

Freitag, 03.04.2020 19:48 von dpa-AFX - Aufrufe: 665

Die russische Flagge.
Die russische Flagge.
pixabay.com

MOSKAU (dpa-AFX) - Vor der geplanten Besprechung der Länder der sogenannten Opec+ hat Russland seine Bereitschaft für eine Zusammenarbeit in der Ölproduktion erklärt. "Wir sind bereit für Verhandlungen mit unseren Partnern im Rahmen der Opec+ und für eine Zusammenarbeit mit den USA in dieser Frage", sagte Kremlchef Wladimir Putin am Freitag bei einem Treffen mit einer Arbeitsgruppe. "Nach vorläufigen Schätzungen denke ich, dass es dabei um eine Reduzierung im Volumen von etwa zehn Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag gehen kann", sagte der russische Präsident. Es könne auch etwas mehr oder weniger sein. Es sei notwendig, alle Anstrengungen zu bündeln, um den Markt auszugleichen und die Ölproduktion zu reduzieren.

Die Minister der Opec+-Staaten wollen an diesem Montag (6. April) bei einer Videokonferenz über die Lage auf dem Energiemarkt beraten. Vertreten sind in der Opec+ die Länder des Opec-Kartells sowie weitere große Förderländer wie Russland. Dabei soll die Frage einer Produktionskürzung zum Abbau der chronischen Überversorgung am Ölmarkt diskutiert werden.

Die Internationale Energieagentur (IEA) zeigte sich jedoch zurückhaltend über eine mögliche Förderkürzung. Auch wenn eine Kürzung um zehn Millionen Barrel pro Tag erreicht werden könnte, dürfte dies nur etwas Zeit kaufen, sagte der Vorsitzende des Interessenverbands führender Industriestaaten, Fatih Birol.

In den vergangenen Wochen hatten die Corona-Krise und ein Preiskrieg zwischen Saudi-Arabien und Russland die Ölpreise auf Talfahrt geschickt. Während die Nachfrage als Folge der Virus-Pandemie weltweit einbricht, konnten sich beide Länder zuletzt nicht auf eine Förderkürzung verständigen. Saudi-Arabien hatte sogar seine Ölproduktion drastisch erhöht./thc/DP/fba


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse