Donnerstag, 14.10.2021 14:40 von ARIVA.DE | Aufrufe: 53

Royal Dutch Shell-Aktie mit Kursgewinnen

Eine Shell-Tankstelle. © ZWEID / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images

Im Plus liegt gegenwärtig die Royal Dutch Shell-Aktie (Royal Dutch Shell-Aktie) (A-Aktie). Das Papier kostete zuletzt 20,71 Euro.


Ein Preisanstieg von 1,35 Prozent steht gegenwärtig für die Aktie von Royal Dutch Shell (A-Aktie) zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 28 Cent. Zur Stunde kostet das Wertpapier 20,71 Euro. Legt der Anteilsschein von Royal Dutch Shell aus jetziger Sicht in den kommenden Tagen noch um mehr als 51,59 Prozent zu, wäre ein neues Allzeithoch für das Papier erreicht. Der höchste bisher erreichte Kurs des Papiers datiert vom 21. Mai 2018. Damaliger Kurs: 31,40 Euro.

Das Unternehmen Royal Dutch Shell

Royal Dutch Shell plc zählt zu den größten Energieunternehmen. Shell ist an Explorations- und Förderprojekten von Mineralöl und Erdgas in rund 70 Ländern beteiligt und einer der weltweit größten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Die Förderoperationen werden zumeist über Joint Ventures mit internationalen und nationalen Öl- und Gasunternehmen ausgeführt und sind mit eigenen Infrastrukturen für den Transport versehen. Nicht zufriedenstellend verlief für Royal Dutch Shell das Geschäft in der abgelaufenen Berichtsperiode. Die Gesellschaft schrieb rote Zahlen, der Verlust belief sich auf 21,7 Mrd. US-Dollar. Royal Dutch Shell hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 181 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Am 28. Oktober 2021 lässt sich Royal Dutch Shell erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen aus aller Welt. Nach welchen Wertpapieren die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Tabelle.

So sehen Analysten die Royal Dutch Shell-Aktie

Das Wertpapier von Royal Dutch Shell wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Shell von 2150 auf 2300 Pence angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Analyst Christyan Malek blickt in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie optimistisch auf die Quartalsberichtssaison des Ölsektors. Er verweist auf den starken Anstieg der Ölpreise sowie die anziehenden Aktienrückkäufe der Branche. Der Öl-Superzyklus gehe weiter, so der Experte.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Shell auf "Overweight" mit einem Kursziel von 2250 Pence belassen. Der jüngste Zwischenbericht verdeutliche die gute Entwicklung des freien Mittelzuflusses des Ölkonzerns, vor allem im Gasgeschäft, schrieb Analystin Lydia Rainforth in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das Chemiegeschäft scheine derweil ein Stück weit den Erwartungen hinterher zu hinken.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
20,795
-0,95%
Royal Dutch Shell A Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Royal Dutch Shell A
Ask: 0,40
Hebel: 5,21
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT82Z7,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Siemens Energy Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: