Mittwoch, 18.05.2022 23:49 von dpa-AFX | Aufrufe: 436

ROUNDUP: US-Bundesstaat New York wirft Amazon Diskriminierung vor

Der New Yorker Times Square. Die Stadt ist der wichtigste Finanzplatz der USA. pixabay.com

ALBANY (dpa-AFX) - Der weltgrößte Online-Versandhändler Amazon (Amazon Aktie) ist im US-Bundesstaat New York mit einer Diskriminierungsklage konfrontiert. Der Konzern benachteilige Schwangere und Menschen mit Behinderungen, erklärte New Yorks Gouverneurin Kathy Hochul am Mittwoch. Amazon zeigte sich in einem Statement überrascht. Das Unternehmen habe eng bei den Ermittlungen kooperiert und keine Hinweise auf eine bevorstehende Klage gehabt, erklärte Amazon-Sprecherin Kelly Nantel.

In der Klage heißt es unter anderem, ein Manager des Unternehmens habe den Antrag einer schwangeren Mitarbeiterin abgelehnt, keine Pakete heben zu müssen, die mehr als elf Kilo wiegen. Amazon habe trotz Beschwerden nichts unternommen, bis die Frau sich beim Heben schwerer Pakete verletzt habe. Auch danach habe der Konzern ihr nicht geholfen, sondern sie gezwungen, eine unbezahlte Auszeit zu nehmen.

Amazon erklärte in der Stellungnahme, es sei für das Unternehmen "extrem wichtig", dass alle Beschäftigten - inklusive Schwangeren und solchen mit Behinderungen - sich sicher und unterstützt fühlten. "Wir haben zahlreiche Programme, um dies zu gewährleisten", heißt es in dem Statement. Angesichts einer Mitarbeiterzahl von insgesamt 1,6 Millionen gelinge es nicht immer, doch man arbeite unablässig daran, für jede individuelle Situation die bestmögliche Lösung anzubieten. Darüber hinaus könne Amazon zu den Vorwürfen noch nichts sagen, da die Klageschrift dem Konzern noch nicht zugestellt worden sei.

Kurse

  
108,92 $
+1,42%
Amazon Chart

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: