Sonntag, 05.12.2021 16:40 von dpa-AFX | Aufrufe: 389

ROUNDUP: Putin und Biden sprechen bei Video-Gipfel über Lage in Ukraine

Die russische Flagge. pixabay.com

MOSKAU/WASHINGTON (dpa-AFX) - Inmitten wachsender Spannungen im Ukraine-Konflikt werden Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Joe Biden am Dienstag miteinander reden. Der Kreml und das Weiße Haus bestätigten den Online-Gipfel der beiden Staatsmänner.

Die EU sicherte am Sonntag der Ukraine ihre Unterstützung zu. "Die Ukraine ist gewiss eine Partnerin, eine Verbündete. Also stehen wir an ihrer Seite"", sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell. Russlands Außenminister Sergej Lawrow rief dagegen Deutschland und Frankreich auf, mehr Einfluss auf die Ukraine zu nehmen.

Die Erwartungen an den Gipfel von Putin und Biden sind groß, auch wenn sich die Präsidenten nicht direkt treffen werden - anders als noch im Juni in Genf. Beide Seiten haben bereits erklärt, dass die angespannte Lage im Ukraine-Konflikt auf die Tagesordnung kommt.

Moskau warnte am Wochenende zudem vor Zwischenfällen im Luftraum. Eine Passagiermaschine der staatlichen Fluggesellschaft Aeroflot (Aeroflot GDR Aktie) habe auf dem Weg von Tel Aviv nach Moskau über dem Schwarzen Meer ihre Flughöhe wegen eines Aufklärungsflugzeugs der Nato ändern müssen, teilte die russische Luftfahrtbehörde der Nachrichtenagentur Interfax zufolge mit. Die Maschine mit 142 Menschen an Bord sei 1800 Meter nach unten gegangen, um eine Kollision zu verhindern./cht/DP/mis

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: