Freitag, 06.05.2022 11:12 von dpa-AFX | Aufrufe: 1011

ROUNDUP: Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland wird zuversichtlicher - Aktie erholt

Lkws auf der Autobahn (Symbolbild). © IvanSpasic / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

BESSENBACH (dpa-AFX) - Nach einem Umsatzsprung im Auftaktquartal blickt der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland optimistischer auf das laufende Jahr. So soll der Umsatz nun 1,2 bis 1,35 Milliarden Euro erreichen, wie das im SDax notierte Unternehmen überraschend am Donnerstagabend mitteilte. Bisher hatte das Ziel bei 1,15 bis 1,3 Milliarden gelegen - nach einem Erlös von 1,25 Milliarden Euro im Vorjahr. Als bereinigter Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sollen nun 6,5 bis 7,0 Prozent bei SAF-Holland hängen bleiben, nachdem die Manager bislang einen Wert deutlich unter dem Vorjahresniveau von 7,5 Prozent avisiert hatten. An der Börse kam das am Freitag gut an.

Wenngleich die Materialkosten im zweiten Quartal weiter steigen könnten und zusätzliche Unterbrechungen wegen der angespannten Lieferketten denkbar seien, sei der neue Ausblick eine gute Nachricht, schrieb Analyst Jorge Gonzalez Sadornil von der Privatbank Hauck & Aufhäuser. Das Unternehmen habe mit Blick auf das restliche Jahr mittlerweile offenbar ein besseres Bild von der Produktion der Lkw-Hersteller. Der Experte hob seine Gewinnschätzungen an und schraubt sein Kursziel von 13,60 auf 16,00 Euro nach oben.

Damit sieht der Experte mittelfristig viel Luft nach oben für die Aktie. Deren Kurs schnellte am Freitagvormittag um fast zwölf Prozent auf 7,53 Euro nach oben - was dem Papier den Spitzenplatz im Nebenwerteindex SDax einbrachte. Tags zuvor war ihr Kurs noch bis auf 6,75 Euro gefallen und hatte damit den tiefsten Stand seit September 2020 erreicht. Im bisherigen Jahresverlauf summieren sich die Kursverluste aber immer noch auf fast 40 Prozent.

Kurse

  
8,63
+2,31%
SAF Holland Chart

Mehr Nachrichten zur SAF Holland Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: