Montag, 16.05.2022 15:02 von dpa-AFX | Aufrufe: 159

ROUNDUP: Nach Kabelbrand in Hamburg läuft Fernverkehr wieder regulär

Teile des Hafens in Hamburg. pixabay.com

HAMBURG (dpa-AFX) - Nach dem folgenreichen Kabelbrand in Hamburg gab es für Zugpassagiere am Montag eine gute Nachricht: "Der Fernverkehr in Hamburg ist heute früh wieder regulär angelaufen", sagte ein Bahnsprecher. Bei einzelnen Zügen könne es allerdings noch zu Abweichungen vom Fahrplan kommen. Fahrgäste werden deshalb gebeten, sich vor Fahrtantritt in den digitalen Auskunftsmedien der Deutschen Bahn zu informieren. Am Wochenende hatte es deutliche Beeinträchtigungen im Fernverkehr gegeben, bundesweit waren Fahrgäste davon betroffen.

Bei einem Brand in der Nacht zu Freitag war nach Angaben der Bahn ein 1000-adriges Kupferkabel beschädigt worden, dessen Reparatur sehr aufwendig war. Über dieses Kabel läuft Bahn-Angaben zufolge die gesamte Kommunikation auf dieser Strecke zwischen den Stellwerken. Darüber werden etwa die Weichen und die Signale gesteuert.

Auf mehreren beliebten Fernverkehrsstrecken waren teils Züge ausgefallen, bei anderen wurden die Strecken verkürzt. Teils kam es zu mehrstündigen Verspätungen.

Mehr Nachrichten zur Telenet Group Holding Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: