Mittwoch, 22.06.2022 18:00 von dpa-AFX | Aufrufe: 1115

ROUNDUP/Hohe Stahlpreise: Salzgitter erhöht Gewinnprognose erneut

Die Arbeit in einem Stahlwerk (Symbolbild). © mbz-photodesign / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

SALZGITTER (dpa-AFX) - Aufgrund einer anhaltend guten Stahlnachfrage und hoher Preise hat Salzgitter seine Jahresziele erneut nach oben geschraubt. Das Management rechne 2022 mit einem Erlös von 13 Milliarden Euro nach bislang knapp 11 Milliarden Euro, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Mittwoch mit. Vor Steuern dürfte damit ein Gewinn zwischen 1 und 1,2 Milliarden Euro hängen bleiben. Bislang war der Vorstand von einem Vorsteuerergebnis von 750 bis 900 Millionen Euro ausgegangen. Allerdings liegt selbst das obere Ende des Gewinnziels noch unter der durchschnittlichen Analystenschätzung, wie Branchenexperte Luke Nelson von der US-Bank JPMorgan betont. Die Salzgitter-Aktien blieben denn auch unter Druck.

Die Papiere gingen am Mittwoch mit einem Minus von gut elf Prozent auf 25,56 Euro aus dem Handel, nachdem sie infolge der Prognoseerhöhung ihr Minus zunächst auf gut drei Prozent verringert hatten. Sie leiden schon länger unter Konjunktursorgen. Seit dem Mehrjahreshoch im März haben sie rund die Hälfte an Wert verloren.

Bereits am Mittwochmorgen hatte sich denn auch Analyst Nelson bereits vorsichtig zur Stahlbranche geäußert und auf Risiken durch die Konjunkturentwickung und teils hohe Lagerbestände verwiesen.

Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Salzgitter
Ask: 4,74
Hebel: 5,39
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HG4CMX,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.

Kurse

  
22,84
-1,64%
Salzgitter Chart

Mehr Nachrichten zur Baidu ADR Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: