Donnerstag, 01.12.2022 17:18 von dpa-AFX | Aufrufe: 766

ROUNDUP: 'Global Dream'-Bau könnte bis zu 650 Arbeitsplätze in Wismar sichern

Die Zentrale von Thyssenkrupp in Essen. pixabay.com

WISMAR (dpa-AFX) - Die Fertigstellung des Kreuzfahrtschiffes "Global Dream" rückt nach dem Verkauf an den Disney -Konzern näher. "Bis zu 650 Menschen werden ein Angebot zur Beschäftigung bei Meyer Wismar erhalten, mindestens 400 werden eingestellt", teilte die vom neuen Eigner beauftragte Meyer-Werft am Donnerstag mit. Zuvor waren die ehemaligen Beschäftigten der MV-Werften-Gruppe - die den Bau begonnen hatte - informiert worden.

Die IG Metall zeigte sich erfreut, auch weil Eckpunkte eines Tarifvertrags vereinbart wurden, der den Beschäftigten Stundenlöhne auf Tarifniveau garantieren soll - jedoch bei einer verringerten Arbeitszeit von 35 Stunden in der Woche. "Das ist ein klares Signal für gute Arbeit auf der Werft in Wismar. Durch eine Absenkung der Arbeitszeit schaffen wir gemeinsam für mehr Kolleginnen und Kollegen eine Beschäftigungsbrücke hin zu neuen Projekten", sagte IG-Metall-Vertreter Henning Groskreutz.

Der Weiterbau soll möglichst vielen der zuletzt 900 Beschäftigten in der Transfergesellschaft der MV-Werften eine mittelfristige Perspektive bieten. Bis 2025 soll der Bau des kürzlich verkauften Schiffs - das auch unter dem Namen "Global One" bekannt war - abgeschlossen sein. Dann will der U-Boot-Bauer Thyssenkrupp (ThyssenKrupp Aktie) Marine Systems in der Werft in Wismar loslegen.

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in thyssenkrupp
Ask: 0,39
Hebel: 20,87
mit starkem Hebel
Ask: 1,19
Hebel: 6,35
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VU2NE6,VU1X4N,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

7,324
+1,98%
thyssenkrupp Chart
99,39
-0,22%
Walt Disney Chart

Mehr Nachrichten zur thyssenkrupp Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: