Mittwoch, 06.07.2022 09:05 von dpa-AFX | Aufrufe: 407

ROUNDUP: Deutsche Industrieaufträge steigen wieder leicht

Flagge der Bundesrepublik Deutschland. pixabay.com

BERLIN/WIESBADEN (dpa-AFX) - Die deutsche Industrie hat im Mai wieder etwas mehr Aufträge erhalten. Gegenüber April erhöhten sich die Bestellungen um 0,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Es ist der erste Anstieg nach drei Monaten mit Rückgängen. Analysten hatten hingegen mit einem weiteren Minus von 0,5 Prozent gerechnet. Der Rückgang im Vormonat wurde von 2,7 auf 1,8 Prozent korrigiert. Gegenüber dem Vorjahresmonat waren die Aufträge im Mai um 3,1 Prozent rückläufig.

Gestützt wurde die Gesamtentwicklung durch Großaufträge. Ohne diese Komponente wären die Bestellungen nämlich um fast ein Prozent gesunken. Aus dem Ausland kamen unter dem Strich 1,3 Prozent mehr Aufträge, aus der Eurozone allerdings 2,4 Prozent weniger. Die Inlandsnachfrage entwickelte sich mit einem Minus von 1,5 Prozent schwach. Nach Gütergruppen legten nur die Bestellungen von Investitionsgütern wie Maschinen zu. Vorleistungs- und Konsumgüter wurden dagegen weniger geordert als im Vormonat.

Das Bundeswirtschaftsministerium gab sich trotz des leichten Auftragsanstiegs zurückhaltend: "Der Ausblick für die Industriekonjunktur in den nächsten Monaten bleibt angesichts der hohen Unsicherheit durch den Krieg und des drohenden Lieferstopps beim russischen Gas zurückhaltend." Europa gilt aufgrund seiner hohen Abhängigkeit von russischen Erdgaslieferungen besonders anfällig für eine Energiekrise, die eine ausgeprägte Rezession nach sich ziehen könnte.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: