ROUNDUP: Beginnendes Sommergeschäft lässt Tui Travel frohlocken

Donnerstag, 07.02.2013 12:36 von dpa-AFX - Aufrufe: 114

Urlaubsstimmung am Strand (Symbolbild).
Urlaubsstimmung am Strand (Symbolbild).
© Free-Photos / Pixabay

CRAWLEY (dpa-AFX) - Eine starke Nachfrage nach Sommerurlauben stimmt Europas größten Reiseveranstalter Tui Travel optimistisch. Ein Drittel der angebotenen Pauschalreisen für den Sommer seien bereits verkauft, teilte die wichtigste Tochter des deutschen Reisekonzerns Tui am Donnerstag in Crawley bei London mit. Mehr Gewinn verspricht sich der Veranstalter von teureren Exklusivreisen, bei denen er sich keinen Preiskampf mit Konkurrenten wie Thomas Cook liefern muss. Tui-Travel-Chef Peter Long will den operativen Gewinn in diesem Jahr um ein Zehntel steigern.

Die Tui-Travel-Aktie reagierte mit einem Kursgewinn auf die Nachrichten. Bis zur Mittagszeit legte das Papier an der Londoner Börse um 1,14 Prozent auf 307,05 britische Pence zu. Analyst Simon Larkin von Merrill Lynch zeigte sich positiv überrascht. Nach den Umstrukturierungen der vergangenen drei bis fünf Jahre sei der Reiseveranstalter strategisch besser aufgestellt.

Unter dem Strich sah die jüngste Entwicklung auf den ersten Blick negativ aus. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember rutschte Tui Travel wegen eines Bilanzierungseffekts tiefer in die roten Zahlen. Weil die Kosten für Leerflüge anders verbucht werden als bislang, vergrößerte sich der saisontypische Verlust unter dem Strich im Jahresvergleich von 103 Millionen auf 118 Millionen Pfund (136 Mio Euro). Der operative Verlust ohne diesen und andere Sondereffekte verringerte sich hingegen von 109 auf 93 Millionen Pfund. Der Umsatz schrumpfte unterdessen um vier Prozent auf 2,7 Milliarden britische Pfund.

Bei Reiseveranstaltern sind Verluste im Winter die Regel. Ihre Gewinne fahren sie in der Hauptreisezeit im Sommer ein. Vom Angebot für die laufende Wintersaison hat Tui Travel nach eigenen Angaben 83 Prozent verkauft. Die verkauften Reisen seien im Schnitt teurer geworden, hieß es, in Deutschland sogar um acht Prozent. Trotz vier Prozent weniger Gästen hierzulande konnte das Unternehmen seinen Umsatz steigern. In Großbritannien blieb die Gästezahl trotz der schwierigen Wirtschaftslage in dem Land stabil, trotz vier Prozent höherer Preise.

Für den Sommer zeichnen sich bereits weitere Zuwächse ab. Für die heiße Jahreszeit hat bei Tui Travel bereits jetzt neun Prozent mehr Buchungen gezählt als vor einem Jahr, in Skandinavien sind es schon zehn Prozent mehr. Franzosen und Deutsche halten sich hingegen bislang mit Buchungen eher zurück. Hierzulande konnte der Veranstalter bis jetzt fünf Prozent höhere Preise durchsetzen.

Tui Travel mit Sitz in Crawley bei London ist die Veranstaltertochter des Hannoveraner Reisekonzerns Tui. Der Tui AG gehören 56 Prozent der Tui-Travel-Aktien, die an der Londoner Börse gehandelt werden. Auch die Tui Deutschland GmbH, die das hiesige Veranstaltergeschäft und die Fluglinie Tuifly betreibt, ist im Konzern als Sparte von Tui Travel eingeordnet./stw/jha/she


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
3,933
-4,31%
TUI Realtime-Chart
-  
0,00%
TUI Travel Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in TUI
Ask: 0,75
Hebel: 6,05
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT2SJT,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.