Montag, 05.12.2022 22:30 von dpa-AFX | Aufrufe: 1356

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwacher Wochenstart wegen Zinsunsicherheit

Die New Yorker Freiheitsstatue. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. pexels.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte sind am Montag wegen neuer Zinsbedenken mit klaren Verlusten in die Woche gestartet. Vor dem Hintergrund recht starker Wirtschaftsdaten sank der Leitindex Dow Jones Industrial um 1,40 Prozent auf 33 947,10 Punkte. Der marktbreite S&P 500 fiel um 1,79 Prozent auf 3998,84 Zähler, während es für den technologielastigen Nasdaq 100 um 1,73 Prozent auf 11 786,80 Zähler bergab ging.

Nach dem guten Lauf des Dow auf ein Hoch seit April wurde zu Wochenbeginn die Sorge wieder größer, dass der Spielraum für weitere Zinssteigerungen durch die US-Notenbank Fed doch größer sein könnte als zuletzt erhofft. Daher fiel der Index weiter von dem Zwischenhoch zurück. Ein überraschend guter ISM-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor trug dazu bei. Gute Wirtschaftsdaten gelten in Zeiten hoher Inflation als Anzeichen, dass die Fed noch weiter an der Zinsschraube drehen kann, ohne die Wirtschaft zu sehr zu gefährden.

Anders als im verarbeitenden Gewerbe sei die Stimmung im US-Servicesektor weiterhin robust, urteilte Analyst Ralf Umlauf von der Helaba. Alles in allem sei zwar damit zu rechnen, dass die Fed das Tempo ihrer Zinserhöhungen bei der nächsten Sitzung reduzieren wird. Er sprach aber von einem Indiz, dass der Zins-Höhepunkt noch weiter entfernt liegen könnte als gedacht. Dazu passte auch, dass sich der Auftragseingang der US-Industrie im Oktober besser als erwartet entwickelt hat.

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Dow Jones Industrial Average
Ask: 19,00
Hebel: 18,41
mit starkem Hebel
Ask: 42,40
Hebel: 7,48
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UL028M,UK9651,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

Dow Jones Industrial Average Chart
12.061,9
+1,26%
Nasdaq 100 Chart
4.059,55
+0,99%
S&P 500 Chart

Mit dem Aktienmarkt und den Spekulationen über das Ausmaß weiter Zinsanstiege erlitten auch US-Anleihen Kursverluste. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen fiel zuletzt um 0,70 Prozent auf 113,56 Punkte. Die Rendite in dieser Laufzeit stieg im Gegenzug auf 3,59 Prozent./tih/mis

--- Von Timo Hausdorf, dpa-AFX ---

Mehr Nachrichten zum S&P 500 kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: