ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit freundlichem Wochenstart

Montag, 18.03.2019 21:31 von dpa-AFX - Aufrufe: 748

Das Straßenschild der Wall Street in New York (Symbolbild).
Das Straßenschild der Wall Street in New York (Symbolbild).
© robertcicchetti / iStock / Getty Images Plus / Getty.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem ruhigen Handel haben die US-Aktienmärkte am Montag freundlich geschlossen und damit an ihre Aufwärtstendenz der Vorwoche angeknüpft. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,25 Prozent auf 25 914,10 Punkte. Der marktbreite S&P 500 gewann 0,37 Prozent auf 2832,94 Punkte. Für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,26 Prozent auf 7326,28 Zähler bergauf.

Die Anleger warten Börsianern zufolge zuversichtlich auf die geldpolitischen Entscheidungen und Aussagen der Notenbank (Fed) an diesem Mittwoch. Nach Einschätzung von Experten der Dekabank werden vor allem die neuen Projektionen der Fed für die weitere Zinsentwicklung im Fokus stehen. Bislang hatte der geldpolitische Rat bis Ende 2020 drei weitere Leitzinsschritte in Aussicht gestellt. "Dies dürfte nun auf ein bis zwei Zinsschritte reduziert werden", so die Dekabank.

Aus Branchensicht waren Ölwerte am meisten gefragt. So verteuerten sich die Papiere von Exxon Mobil (Exxon Mobil Aktie) Corp um 1,2 Prozent. Die Titel der Öldienstleister Halliburton und Schlumberger rückten um 3,2 beziehungsweise 2,3 Prozent vor.

Unter den Einzelwerten stachen Boeing-Aktien erneut negativ heraus. Mit einem Verlust von 1,8 Prozent standen sie am unteren Ende des Dow-Jones-Index. Nach dem Absturz von zwei Passagierjets des Typs Boeing (Boeing Aktie) 737 Max nahmen US-Ermittler einem Pressebericht zufolge die Entwicklung und den Zulassungsprozess für das Flugzeug unter die Lupe.

Apple-Papiere reagierten mit einem Kursplus von 1 Prozent auf die Vorstellung neuer iPads durch den Elektronikkonzern. Die Modelle der siebten Generation des Tablet-Computers sollen den Angaben zufolge deutlich schneller als die Vorgänger-Modelle sein. Beim iPad mini stellte Apple (Apple Aktie) gar eine Verdreifachung der Leistung in Aussicht. Das Hardware-Geschäft von Apple hatte zuletzt geschwächelt, vor allem weil der Absatz in China eingebrochen war.

Die Aktien von Facebook verbilligten sich um 3,3 Prozent. Zuvor hatte das Brokerhaus Needham die Aktien des Online-Netzwerks von "Buy" auf "Hold" abgestuft.

Die Anteilsscheine von Huntsman büßten rund 3 Prozent an Wert ein, nachdem der Chemiekonzern einen unerwartet trüben Gewinnausblick auf das erste Quartal gegeben hatte.

Der Eurokurs behauptete im US-Handel seine stabile Tendenz aus dem europäischen Geschäft und notierte zuletzt bei 1,1340 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1349 (Freitag: 1,1308) Dollar (Dollarkurs) festgesetzt. Richtungsweisende zehnjährige US-Staatsanleihen verloren 3/32 Punkte auf 100 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,60 Prozent./edh/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
2.993,75
-0,17%
S&P 500 Realtime-Chart
27.025,88 $
+0,09%
Dow Jones Industrial Average Chart
7.942,14 $
+0,28%
Nasdaq 100 Chart