Donnerstag, 01.12.2022 18:16 von dpa-AFX | Aufrufe: 1132

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Zinshoffnungen geben Auftrieb

Die deutsche Finanzmetropole Frankfurt am Main. pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bekräftigte Signale für moderatere Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed haben dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag Rückenwind gegeben. Hinzu kamen erneute Hoffnungen, dass China seine strikte Corona-Politik allmählich etwas lockern könnte. Das würde die Nachfrage nach vielen Wirtschaftsgütern ankurbeln. Für einen Dämpfer sorgten allerdings die unerwartet klar gesunkenen deutschen Einzelhandelsumsätze im Oktober.

Der Dax schloss mit einem Plus von 0,65 Prozent bei 14 490,30 Punkten. Ob der Leitindex die neunte Gewinnwoche in Folge verzeichnen wird, bleibt abzuwarten. Aktuell zeichnet sich noch ein moderater Verlust ab. Der MDax der mittelgroßen Werte stieg am Donnerstag um 1,41 Prozent auf 25 954,71 Zähler.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,50 Prozent. Der Cac 40 in Paris legte um rund 0,2 Prozent zu, während der Londoner FTSE 100 um rund 0,2 Prozent nachgab. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial präsentierte sich zum europäischen Handelsende mit einem Minus von rund 0,9 Prozent.

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in MDAX (Performance)
Ask: 1,40
Hebel: 21,18
mit starkem Hebel
Ask: 6,20
Hebel: 4,79
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MD3T56,MA4H7T,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

15.414
-0,19%
DAX Realtime-Chart
29.604,44
-0,78%
MDAX (Performance) Realtime-Chart

--- Von Eduard Holetic, dpa-AFX ---

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: