Mittwoch, 18.05.2022 18:17 von dpa-AFX | Aufrufe: 1689

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Klare Verluste - Schwache US-Daten belasten

Bulle vor dem Eingang der Frankfurter Börse. © Nikada / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutlich fallende US-Börsen haben den deutschen Aktienmarkt am Mittwoch in Mitleidenschaft gezogen. Trübe Nachrichten vom US-Einzelhandelssektor sowie negativ interpretierte Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten ließen den Aufwärtsschwung nach dem starken Vortag erlahmen.

Der Dax , der mittags noch im Plus notiert hatte, sank im Schlussgeschäft sogar kurzzeitig unter die viel beachtete Marke von 14 000 Punkten und verlor letztlich 1,26 Prozent auf 14 007,76 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es um 0,92 Prozent auf 29 101,48 Punkte nach unten.

Auch die anderen europäischen Leitbörsen verbuchten klare Gewinne. Der EuroStoxx 50 fiel um 1,36 Prozent auf 3690,74 Punkte. Der Cac 40 in Paris und der FTSE 100 in London büßten jeweils mehr als ein Prozent ein. Der New Yorker Dow Jones Industrial notierte zum Handelsschluss in Europa 2,4 Prozent im Minus.

Kurse

  
13.003,35
-1,73%
DAX Chart
26.380,85
-2,72%
MDAX (Performance) Chart

Dagegen brachen Dermapharm-Titel nach Zahlen am SDax-Ende um 13,4 Prozent ein. Experte Alexander Thiel vom Analysehaus Jefferies attestierte dem Arzneimittelhersteller ein durchwachsenes erstes Quartal.

Außerhalb der deutschen Aktienindizes büßten Cropenergies-Titel über 14 Prozent ein, nachdem der Biosprit-Hersteller seine Jahresbilanz vorgelegt hatte. Die Aktien des im SDax notierten Wettbewerbers Verbio verloren 8,2 Prozent. Börsianer verwiesen auf konkretisierte Pläne der Bundesregierung zur Abschaffung von Biokraftstoffen .

Der Euro kostete zuletzt 1,0488 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,0523 Dollar festgesetzt.

Am deutschen Anleihenmarkt ging es bergab: Der Rentenindex Rex fiel um 0,44 Prozent auf 135,42 Punkte. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von 0,84 Prozent am Vortag auf 0,91 Prozent. Der Bund-Future gewann 0,14 Prozent auf 152,77 Punkte./edh/he

--- Von Eduard Holetic, dpa-AFX ---

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: