Top-Thema

13.11.18
ROUNDUP 4/London: Brexit-​Unterhändler einigen sich auf Austrittsabkommen

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder unter 13 000 Punkten

Montag, 18.06.2018 09:52 von dpa-AFX

Bulle vor dem Eingang der Frankfurter <a href=/boerse> Börse</a>.
Bulle vor dem Eingang der Frankfurter Börse. © Nikada / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax ist zum Wochenstart wieder unter die Marke von 13 000 Punkten gerutscht. Mit einem Abschlag von 0,57 Prozent auf 12 935,97 Punkten knüpfte der deutsche Leitindex in der ersten Handelsstunde an seine Freitagsschwäche an.

Konjunktur- und unternehmensseitig ist es ruhig. Dafür bestimmt die Politik das Geschehen. So sorgt der internationale Handelskonflikt bei Börsianern für Ernüchterung. Erste Auswirkungen waren bereits Ende vergangener Woche zu spüren, nachdem die USA Zölle auf bestimmte Waren aus China verhängt hatten und Peking prompt Gegenmaßnahmen vorlegte. Zudem sorgt hierzulande der zwischen CDU und CSU entbrannte Streit um die Flüchtlingspolitik für Unsicherheit um die Zukunft der Großen Koalition und damit der Regierung der größten Volkswirtschaft der EU.

Neben dem Handelskonflikt verfolgten die Anleger die Situation in Deutschland sehr genau, kommentierte Analyst Milan Cutkovic vom Broker AxiTrader. Zwar drohe der Asylstreit nicht zu einer Regierungskrise zu werden, aber größere politische Unsicherheiten in Deutschland wären dennoch Gift für die Aktienmärkte.

Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es am Montag um 0,71 Prozent runter auf 26 759,50 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax gab um 0,48 Prozent auf 2849,94 Zähler nach. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone verlor 0,46 Prozent auf 3488,74 Punkte.

In den Nebenwerte-Indizes der Deutschen Börse werden zum Wochenbeginn zahlreiche Veränderungen in der Zusammensetzung wirksam. In den MDax rückten Delivery Hero , Scout24 und Puma SE auf. Siemens (Siemens Aktie) Healthineers sind ab sofort Mitglied im TecDax. Neu im SDax sind Alstria Office , Aumann , DWS , Hello Fresh und Krones .

Mit einem Plus von fast 5 Prozent eroberten die Evotec (Evotec Aktie) -Anteile die TecDax-Spitze. Das Biotech-Unternehmen und der französische Pharmahersteller Sanofi bringen ihr geplantes Gemeinschaftsunternehmen an den Start. Zudem erhält Evotec - wie bereits bekannt - eine Vorabzahlung in Höhe von 60 Millionen Euro.

Für die Papiere des Windturbinenhersteller Nordex (Nordex Aktie) ging es um 1,7 Prozent hoch. Die Hamburger sollen 31 Turbinen mit einer Leistung von insgesamt 95 Megawatt nach Spanien liefern.

Im MDax gewannen die Aktien der Aareal Bank (Aareal Bank Aktie) nach einer Kaufempfehlung der Citigroup 0,8 Prozent. Im Dax rückten die Papiere der Deutschen Bank und der Commerzbank als beste Werte um 1,7 beziehungsweise 1,1 Prozent vor. Am Dax-Ende sackten Adidas um 1,8 Prozent ab. Händler verwiesen auf die WM-Auftaktniederlage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft als Belastung./ajx/jha/