Dienstag, 30.11.2021 10:14 von dpa-AFX | Aufrufe: 794

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Nervosität steigt nach Moderna-Aussagen

Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze. pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die neue Corona-Variante Omikron hat den Aktienmarkt im Griff. Nach skeptischen Aussagen des Moderna -Chefs Stephane Bancel zur Wirksamkeit der bisherigen Impfstoffe gegen Omikron stieg am Dienstag die Nervosität der Anleger spürbar. Der Dax droht unter die runde Marke von 15 000 Punkten zu rutschen. Er sank in der ersten Handelsstunde um 1,23 Prozent auf 15 092,56 Punkte.

Für den MDax der mittelgroßen Börsenwerte ging es um 0,22 Prozent nach unten auf 33 976,70 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitbarometer der Eurozone notierte 1,4 Prozent tiefer.

Bancel sagte in der "Financial Times", bestehende Impfstoffe dürften mit der Omikron-Variante ihre Probleme haben. Es werde wohl länger dauern, bis angepasste Vakzine in ausreichendem Umfang hergestellt werden könnten. "Omikron könnte damit die Börsen länger im Würgegriff halten als bislang gedacht", sagte Kapitalmarktexperte Jürgen Molnar von RoboMarkets. Erfreuliche Wirtschaftsdaten aus China, wo der staatliche Einkaufsmanagerindex für die Industrie im November stärker stieg als erwartet, gerieten damit in den Hintergrund.

Aktien von Pandemie-Profiteuren waren am Dienstag im Dax vorne. Sartorius gewannen mehr als dreieinhalb Prozent, Zalando und Qiagen legten moderat zu. Zykliker, etwa aus der Autoindustrie, gerieten ins Hintertreffen. Volkswagen und Daimler (Daimler Aktie) gaben um jeweils um die zwei Prozent nach. Papiere aus der Luftfahrt- und Freizeitbranche wie Lufthansa (Lufthansa Aktie) und CTS Eventim litten unter dem Szenario weiterer Einschränkungen durch die Pandemie.

Kurse

  
15.603,88
-1,94%
DAX Chart
33.642,36
-2,03%
MDAX (Performance) Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in DAX
Ask: 10,37
Hebel: 19,05
mit starkem Hebel
Ask: 19,55
Hebel: 7,91
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HG0GSP,HG0234,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: