Montag, 18.10.2021 09:42 von dpa-AFX | Aufrufe: 878

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Konjunkturdaten aus China belasten Dax

Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze. pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Montag seiner jüngsten Erholungrally Tribut gezollt. Rund eine halbe Stunde nach Handelsbeginn sank der deutsche Leitindex um 0,43 Prozent auf 15 520,86 Punkte. In der Vorwoche war er dank einer bisher erfreulich laufenden Berichtssaison in nur vier Handelstagen von etwas über 15 000 Punkten wieder bis auf fast 15 600 Zähler gestiegen. Der MDax der mittelgroßen deutschen Börsenunternehmen verlor am Montagmorgen 0,24 Prozent auf 34 274,83 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,69 Prozent auf 4153,86 Zähler nach unten.

Als Belastungsfaktor für die europäischen Märkte sah Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK enttäuschende Wachstumsdaten aus China. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt hatte im dritten Quartal mit einem Wachstum von 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr deutlich an Fahrt verloren. Experten hatten im Schnitt mit einem etwas stärkeren Anstieg gerechnet. Nach einem Rekordzuwachs im ersten Quartal ist es der bisher schwächste Wert im laufenden Jahr. Auch an den asiatischen Handelsplätzen drückten die Daten auf die Stimmung - vor allem die Kurse an Chinas Festlandsbörsen standen unter Druck.

Am deutschen Markt spielte die Musik vor allem im MDax. Die in den vergangenen Wochen gebeutelten Aktien von Teamviewer konnten sich weiter stabilisieren: Mit über zwei Prozent Plus zählten sie zu den besten Werten. Der Fernwartungssoftware-Spezialist sucht einen Nachfolger für Finanzchef Stefan Gaiser, der mit Ablauf des Vertrags 2022 geht. Der Vertrag von Vorstandschef Oliver Steil wurde derweil bis Oktober 2024 verlängert. In einem Kommentar der US-Bank JPMorgan hieß es, Gaisers Weggang deute darauf hin, dass das Unternehmen wieder in die Erfolgsspur kommen wolle.

Kurse

  
15.054
-0,01%
DAX Realtime-Chart
4.089,58
-4,74%
Euro Stoxx 50 Chart
33.672,46
-3,96%
MDAX (Performance) Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Euro Stoxx 50
Ask: 2,71
Hebel: 20,81
mit starkem Hebel
Ask: 10,70
Hebel: 4,25
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT99CG,TT8H0E,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zum DAX Index kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: