Montag, 14.08.2017 11:07 von dpa-AFX | Aufrufe: 598

ROUNDUP 2: Pfandbriefbank wird optimistischer - Aktie an MDax-Spitze

Ein Kompass auf einer Zeitung mit Börsenkursen (Symbolbild). pixabay.com

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) hat im ersten Halbjahr vom regen Neugeschäft und dem Zinstief profitiert. Mit Blick auf das Ergebnis im laufenden Jahr wird Bankchef Andreas Arndt zudem etwas optimistischer. Der Gewinn vor Steuern werde 2017 das obere Ende der bisher prognostizierten Spanne von 150 bis 170 Millionen Euro erreichen oder leicht darüber liegen, teilte der 2009 aus der notverstaatlichten Hypo Real Estate hervorgegangene Immobilienfinanzierer am Montag in München mit.

2016 hatte die Bank vor Steuern 301 Millionen Euro verdient - allerdings war dabei auch ein Sonderertrag für die Einigung um Schulden der einstigen Kärntner Skandalbank Hypo Alpe Adria In Höhe von 132 Millionen Euro enthalten. Bereinigt um diesen soll das Ergebnis im laufenden Jahr an den 2016er-Wert anknüpfen. Nach sechs Monaten liegt die Bank gut auf Kurs. Bis Ende Juni stieg der Gewinn vor Steuern um 18 Prozent auf 103 Millionen Euro. Die operativen Erträge legten um zwölf Prozent auf 203 Millionen Euro zu.

Damit übertraf die Bank bei beiden Werten die Erwartungen der Experten deutlich. Die meisten Analysten hatten zudem nicht damit gerechnet, dass die Bank die Prognose für das laufende Jahr erhöht. Die leicht optimistischeren Ziele und das Zahlenwerk gaben der Aktie Auftrieb. Das Papier zog am Montagvormittag um rund fünf Prozent an und war damit der stärkste Titel im insgesamt freundlichen MDax .

Kurse

  
32,82
-0,18%
Aareal Bank Chart
Deutsche Pfandbriefbank Chart
22.589,6
+0,21%
MDAX (Performance) Chart

Mehr Nachrichten zum MDAX (Performance) kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: