Rocket Internet hat weiter Milliarden in der Kasse

Donnerstag, 04.04.2019 08:44 von dpa-AFX - Aufrufe: 409

Ein Team-Meeting eines Start-ups.
Ein Team-Meeting eines Start-ups.
pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Die Kasse von Rocket Internet ist dank zweier Börsengänge im vergangenen Jahr weiter gut gefüllt. Die liquiden Mittel beliefen sich Ende Februar weiterhin auf 2 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Rocket Internet gründet und investiert in Internet- und Technologieunternehmen. Vier seiner großen Beteiligungen sind mittlerweile an der Börse notiert. Im vergangenen Jahr gingen die Online-Möbelhändler Westwing und Home24 aufs Parkett. Dazu kommen Hellofresh und Delivery Hero .

Im vergangenen Jahr stieg der Konzerngewinn von Rocket auf 196 Millionen Euro. Im Vorjahr hatten die Berliner mit 6 Millionen Euro rote Zahlen geschrieben. Nach den ersten neun Monaten hatten allerdings noch 296 Millionen Euro zu Buche gestanden. Wegen der Kursturbulenzen musste Rocket bei seinen Beteiligungen Bewertungsverluste hinnehmen. Der Umsatz stieg von 36,8 auf 44,5 Millionen Euro./nas/mis


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
24,68
+0,33%
Rocket Internet Chart
43,81
-0,34%
Delivery Hero Chart
16,72
-4,24%
HelloFresh Chart
4,3405
+1,99%
home24 SE Chart
4,8885
+1,86%
Westwing Group AG Chart

Erstvorstellung gestern 18 % Plus!