Robert Half-Aktie: Kurs legt zu

Donnerstag, 13.06.2019 20:40 von ARIVA.DE

Kollegen bei der Unternehmensplanung.
Kollegen bei der Unternehmensplanung. pixabay.com
Am US-amerikanischen Aktienmarkt liegt der Anteilsschein von Robert Half (Robert Half-Aktie) derzeit im Plus. Der jüngste Kurs betrug 56,27 US-Dollar.

An der US-amerikanischen Börse hat sich heute der Anteilsschein von Robert Half zwischenzeitlich um 1,42 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 79 Cent zu. Zur Stunde zahlen private und institutionelle Anleger an der Börse für das Papier 56,27 US-Dollar. Das Wertpapier von Robert Half steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am S&P 500 (S&P 500). Der S&P 500 notiert gegenwärtig bei 2.887 Punkten. Das entspricht lediglich einem Plus von 0,18 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Legt die Robert Half-Aktie aus jetziger Sicht in den kommenden Tagen noch um mehr als 42,01 Prozent zu, wäre ein neues Allzeithoch für das Wertpapier erreicht. Der höchste bisher erreichte Kurs der Aktie datiert vom 9. August 2018. Damaliger Kurs: 79,91 US-Dollar.

Das Unternehmen Robert Half

Robert Half International Inc. (RHI) zählt zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Personaldienstleistungen. Zu den Kernkompetenzen gehört die Vermittlung von hochqualifizierten Arbeitskräften und Führungspersonal auf Zeit. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Robert Half unter dem Strich einen Gewinn von 434 Mio. US-Dollar. Der Umsatz belief sich auf 5,80 Mrd. US-Dollar. Am 14. Juni 2019 lässt sich Robert Half erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Für diese Papiere interessierten sich Nutzer von ARIVA.DE

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen rund um den Globus. Nach welchen Anteilsscheinen die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.