Puma-Aktie heute gut behauptet: Aktienwert steigt

Donnerstag, 13.06.2019 14:20 von ARIVA.DE

Eine Filiale von Puma in Berlin.
Eine Filiale von Puma in Berlin. © Terroa / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Im Plus liegt derzeit das Wertpapier von Puma (Puma-Aktie). Der jüngste Kurs betrug 54,10 Euro.

Ein Wertanstieg von 0,19 Prozent steht gegenwärtig für die Aktie von Puma zu Buche. Das Wertpapier verteuerte sich um 10 Cent. Am Aktienmarkt zahlen private und institutionelle Anleger zur Stunde 54,10 Euro für die Aktie. Gegenüber dem MDAX (MDAX) liegt die Puma-Aktie damit im Hintertreffen. Der MDAX kommt derzeit nämlich auf 25.501 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,25 Prozent. Legt das Wertpapier von Puma aus jetziger Sicht in den kommenden Tagen noch um mehr als 4,90 Prozent zu, wäre ein neues Allzeithoch für das Papier erreicht. Der höchste bisher erreichte Kurs des Wertpapiers datiert vom 29. April 2019. Damaliger Kurs: 56,75 Euro.

Das Unternehmen Puma

Die Puma SE Rudolf Dassler Sport (Puma) ist ein international tätiger Sportartikelhersteller. Das Unternehmen entstand durch die Aufteilung der 1948 gegründeten Gebrüder Dassler Schuhfabrik zwischen den Brüdern Rudi und Adi Dassler in Adidas und Puma. Das Unternehmen entwickelt und produziert Schuhe, Textilien und Accessoires. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Puma unter dem Strich einen Gewinn von 187 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 4,65 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 31. Juli 2019 erwartet.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Puma Adidas Nike Under Armour
Kurs 54,10 258,30 € 73,27 € 23,23 €
Performance 0,19 +0,58% +0,11% +0,89%
Marktkap. 8,17 Mrd. € 54,0 Mrd. € 121 Mrd. € 4,36 Mrd. €

So sehen Experten die Puma-Aktie

Der Anteilsschein von Puma wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat die Einstufung für Papiere von Puma SE nach dem Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 10 auf "Verkaufen" belassen und einen fairen Wert von 44 Euro je Aktie angegeben. Die Papiere der Herzogenauracher seien optisch billiger, an den Fundamentaldaten ändere sich jedoch nichts, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er hält die Puma-Aktie im Branchenvergleich für deutlich überbewertet.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Puma SE nach einem Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 10 hauptsächlich rechnerisch von 600 auf 62 Euro angepasst und die Einstufung auf "Halten" belassen. Analyst Lars Lusebrink passte in einer am Dienstag vorliegenden Studie seine Schätzungen an die nun erhöhte Aktienanzahl an. Der Split sei notwendig gewesen, um die Aktie des Sportartikelherstellers für Privatanleger besser handelbar zu machen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.