Protected.net verringert mit Vindicia Select Kundenabwanderung und macht Umsatzverluste wett

Mittwoch, 15.05.2019 23:28 von GlobeNewswire - Aufrufe: 46

Vindicia hilft dem führenden Antivirus-Unternehmen, seinen Umsatz um mehr als 2 Mio. USD zu steigern

SAN MATEO, Kalifornien, May 15, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Vindicia, ein Unternehmen der Amdocs-Gruppe (NASDAQ: DOX) und Marktführer in der Ertragssteigerung bei B2C-Digitaldiensten, kündigte heute an, das Protected.net Vindicia erfolgreich einsetzt, um fast 16 % fehlgeschlagener Zahlungsvorgänge wiederherzustellen, was zusätzliche annualisierte Einnahmen von rund 2 Mio. USD zur Folge hat.

Protected.net bietet Benutzern einen hochgradigen Online-Schutz durch eine Vielzahl von Sicherheitstools und -anwendungen. Die Produktsuite des Unternehmens hat allein in den vergangenen 12 Monaten Schutz für 7 Millionen Nutzer in der digitalen Welt, ihre Geräte und ihre Familien bereitgestellt.

Wie viele andere abonnementbasierte Unternehmen ist Protected.net mit der Herausforderung der Kundenabwanderung und unfreiwilligen Löschungen konfrontiert. Diese Zahlungsausfälle treten häufig als Folge falscher oder veralteter Kreditkarteninformationen auf, z. B. bei einer abgelaufenen Karte oder geänderten Rechnungsadresse, was zur automatischen Löschung eines Kunden aufgrund ausbleibender Zahlungen führt.

Mit Vindicia Select hat Protected.net seine Abwanderungsrate drastisch verringert, was zu einer stärkeren Kundenbindung und mehr Langzeitkunden führt.  Darüber hinaus behebt die Vindicia-Select-Technologie automatisch fehlgeschlagene Transaktionen, sodass Kunden nahtlos und unterbrechungsfrei Zugriff auf die Services von Protected.net behalten.

Eine vor kurzem durchgeführte Studie von Forrester Consulting stellte fest, dass Vindicia Select Unternehmen dabei hilft, eine erhebliche Anzahl endgültig fehlgeschlagener Zahlungsvorgänge wiederherzustellen. Dies wiederum verringert den Druck auf die Rechnungsabteilung, verbessert die Kundenbindungsrate, steigert den Umsatz, verbessert den Customer Lifetime Value und schützt den Markenwert. Der Studie zufolge erwirtschaftete ein Anbieter von Verbundwerkstoffen über drei Jahre einen Nettobarwert (NPV) von ca. 76,5 Mio. USD [an inkrementellen Umsatzströmen].

Die Technologie von Vindicia Select wendet maschinelles Lernen an, um riesige Datensatzmengen zu analysieren und wertvolle Kundenerkenntnisse zu extrahieren. Bei der Anwendung auf fehlgeschlagene Transaktionen ermittelt Vindicia Select den Grund für den Verarbeitungsfehler und ergreift Korrekturmaßnahmen, um das Problem zu lösen. Nachdem der Kunde die Informationen noch einmal übermittelt hat, kann die Kundenzahlung anschließend erfolgreich abgeschlossen werden. Dank der mit Vindicia Select gewonnenen Erkenntnisse können Unternehmen Kundenmotivationen besser vorhersagen und den Umsatz mit stärker personalisierten Angeboten steigern.

„Jedes Abonnement-Geschäft, das Kartenzahlungen akzeptiert, weiß, dass sich fehlgeschlagene Transaktionen gravierend auf die Gesamtabwanderungsrate auswirken können“, sagte Daniel Short von Protected.net. „Deswegen braucht jedes Abonnement-Geschäft die Leistungsstärke von Vindicia Select, um die Abwanderung zu verringern, Umsätze zu steigern und die negativen Auswirkungen zu eliminieren, die aggressive Bemühungen zur Rückholung von Kunden auf das Kundenerlebnis insgesamt haben. Vindicia Select ist eine Technologie, die unser Geschäft wirklich verwandelt hat.“

Protected.net profitiert ebenfalls von der engen Integration zwischen seinem Zahlungsabwickler Paysafe und Vindicia Select. Diese Integration vereint die einzigartigen Fähigkeiten von Vindicia Select mit den Paysafe-Lösungen für die Zahlungsabwicklung und Zahlungseingangsbearbeitung.  Die strategische Beziehung ermöglicht es Kunden wie Protected.net, eine steigende Anzahl regelmäßig wiederkehrender Zahlungsvorgänge durch die automatische Lösung zuvor fehlgeschlagener Kreditkartenzahlungen erfolgreich abzuwickeln.

„Wir freuen uns sehr, dass Vindicia Select eine entscheidende Rolle für das schnelle Wachstum von Protected.net spielt, indem es seinen Kunden wiederkehrende Zahlungen erleichtert“, sagte Sharath Dorbala, Geschäftsführer von Vindicia, einem Unternehmen der Amdocs-Gruppe. „Wir freuen uns, Protected.net dabei unterstützen zu können, die Abwanderungsrate weiter zu verringern, höhere wiederkehrende Umsätze zu erzielen und den Lifetime Value seiner Kunden zu erhöhen.“

Über Protected.net
Das 2016 gegründete Unternehmen Protected.net kann in der Cyber-Sicherheitsbranche ein außergewöhnliches Kundenwachstum und große Fortschritte verzeichnen. Sein talentiertes Team hat eigenentwickelte Software mit Technologie branchenführender Sicherheitsmarken kombiniert und ein All-in-One-Sicherheitsprodukt mit marktführenden Funktionen entwickelt. Protected.net besitzt mittlerweile eine Microsoft-Akkreditierung, hat Erkennungstests der Antivirusindustrie bestanden und wurde bei den UK Private Business Awards in die engere Wahl für den Rising-Star-Award gezogen.

Über Vindicia
Vindicia, ein Unternehmen der Amdocs-Gruppe, bietet umfassende Lösungen zum Abonnement-Management, die Unternehmen dabei helfen, mehr Kunden zu gewinnen und zu halten. Die SaaS-basierte Abonnementverwaltungsplattform des Unternehmens bietet mehr als nur ein Abrechnungs- und Bezahlsystem, denn sie kombiniert Big-Data-Analyse, strategische Beratungs- und eigenentwickelte Technologie zur Kundenbindung. Vindicia bietet seinen Kunden mehr wiederkehrende Umsätze, mehr Kundendaten, bessere Erkenntnisse und eine größere Wertschöpfung während des gesamten Lebenszyklus des Abonnenten. Daher nennt man uns auch die Abonnement-Firma. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.vindicia.com/.

Über Amdocs
Amdocs ist ein führender Anbieter von Software und Services für Kommunikations- und Medienunternehmen jeder Größe und beschleunigt die dynamische und kontinuierliche digitale Transformation der Branche. Mit einem reichhaltigen Sortiment von innovativen Lösungen, langfristigen Geschäftsbeziehungen mit 350 Kommunikations- und Medienanbietern sowie Technologie- und Vertriebsverbindungen mit mehr als 600 Content-Erstellern liefert Amdocs Geschäftsverbesserungen für besseres Wachstum. Amdocs und seine 25.000 Mitarbeiter bedienen Kunden in mehr als 85 Ländern. Amdocs ist an der Börse NASDAQ Global Select Market gelistet und verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 4,0 Mrd. USD. Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie Amdocs auf www.amdocs.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen von Amdocs
Diese Pressemitteilung enthält Informationen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen, die unter den Safe-Harbour-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act of 1995 getroffen werden, einschließlich Aussagen zum Wachstum von Amdocs und den Geschäftsergebnissen in zukünftigen Quartalen. Auch wenn wir davon ausgehen, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen reflektiert werden, auf vernünftigen Annahmen basieren, können wir keine Versicherung geben, dass unsere Erwartungen eintreffen werden oder Abweichungen unwesentlich sein werden. Solche Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass zukünftige Ergebnisse maßgeblich von den erwarteten Ereignissen abweichen. Diese Risiken beinhalten unter anderem die Effekte von allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, die Fähigkeit von Amdocs, in den Geschäftsmärkten, die das Unternehmen bedient, zu wachsen, die Fähigkeit von Amdocs, erworbene Unternehmen erfolgreich zu integrieren, nachteilige Effekte von Marktwettbewerb, schnelle technologische Verlagerungen, die die Produkte und Services des Unternehmens hinfällig machen, der potenzielle Verlust eines Großkunden, unsere Fähigkeit, langfristige Beziehungen zu unseren Kunden aufzubauen, und Risiken im Zusammenhang mit dem Führen von Geschäften in internationalen Märkten. Amdocs kann sich dazu entscheiden, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem zukünftigen Zeitpunkt zu aktualisieren; das Unternehmen geht diesbezüglich jedoch keine Verpflichtung ein. Diese und andere Risiken werden in den Unterlagen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission ausführlich erläutert, darunter in unserem am 10. Dezember 2018 eingereichten Jahresbericht in Form 20-F für das Geschäftsjahr zum 30. September 2018 und unserem am 19. Februar 2019 eingereichten vierteljährlichen 6-K-Formular.

Medienkontakte:

Nick Boulton
Amdocs Public Relations
Tel.: +44 (0)7896 931 335
E-Mail: nicholas.boulton@amdocs.com

Ricca Silverio
Finn Partners für Vindicia
vindiciapr@finnpartners.com

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
73,51 $
+0,91%
Amdocs Chart