Prime Standard | technotrans AG: Operatives Ergebnis annähernd verdoppelt

Dienstag, 07.11.2017 14:47 von Nebenwerte-Magazin.com - Aufrufe: 440

"Das bisherige Geschäftsjahr verlief in nahezu allen Unternehmensbereichen äußerst erfolgreich", sagt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes der technotrans AG. "Unterstützt durch das anhaltend positive konjunkturelle Umfeld haben wir die Umsatz- und Ergebnisperformance eindrucksvoll verbessert." Die jüngsten Akquisitionen beschleunigten diese Entwicklung. Auf organischer Basis stieg der Umsatz in den ersten neun Monaten um 13,7 Mio. Euro bzw. 14,0 Prozent. Vom Gesamtumsatz in Höhe von 155,5 Mio. Euro entfielen rund 91 Mio. Euro auf die wachstumsstarken Perspektivmärkte außerhalb der Druckindustrie, was einem Anteil von 58,5 Prozent entspricht.

Das operative Geschäft zeigte ebenfalls eine erfreuliche Entwicklung. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 12,8 Mio. Euro 96,7 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraumes. "Wir dürfen nicht vergessen, dass die Vergleichszahlen des Vorjahres maßgeblich durch die Akquisition der GWK beeinflusst wurden", sagt Brickenkamp. Das Periodenergebnis verdoppelte sich auf 9,4 Mio. Euro (plus 103 Prozent). Die Umsatzrendite stieg von zuvor 4,5 auf 6,0 Prozent.

Das Segment Technology erwies sich im Berichtszeitraum als maßgeblicher Wachstumstreiber. Der Umsatz stieg um 63,7 Prozent auf 112,4 Mio. Euro. Hiervon entfielen 35,9 Mio. Euro auf die seit dem 1. September 2016 konsolidierte GWK. Während die Umsätze in der Druckindustrie erfreulich stabil blieben, bewiesen die übrigen Technologiemärkte einmal mehr ihr Wachstumspotenzial (plus 34 Prozent). Auf EBIT-Basis erwirtschaftete das Segment Technology einen Gewinn in Höhe von 6,0 Mio. Euro (Vorjahr 4,3 Mio. Euro), was eine Marge von 5,3 Prozent entspricht nach zuvor 2,4 Prozent.

Auch das Segment Services verzeichnete eine positive Geschäftsentwicklung. Der Umsatz stieg hier um 24,4 Prozent auf 43,0 Mio. Euro. Das Wachstum resultierte sowohl aus dem Nachfolgegeschäft in den Technologiemärkten als auch aus den Aktivitäten im Bereich der Technischen Dokumentation. Die Wachstumsrate auf organischer Basis, also ohne die Zukäufe GWK und Ovidius, lag bei 6,8 Prozent. Das Segment Services bestätigte mit einem EBIT-Gewinn in Höhe von 6,8 Mio. Euro (Vorjahr: 4,8 Mio. Euro) erneut seine gute Ertragslage. Die entsprechende Marge erhöhte sich von 14,0 auf 15,9 Prozent.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
21,40
0,00%
technotrans SE Chart