Prime Standard | SMT Scharf AG mit starkem Umsatzwachstum

Mittwoch, 06.03.2019 08:21 von Nebenwerte-Magazin.com - Aufrufe: 100

hat im Geschäftsjahr 2018 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Nach vorläufigen Zahlen (IFRS) konnte SMT Scharf sowohl den Umsatz als auch das operative Ergebnis gegenüber dem vorangegangenen Geschäftsjahr deutlich steigern.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Der Konzernumsatz erhöhte sich nach vorläufigen Zahlen im Berichtsjahr 2018 um 35,9 % auf 70,8 Mio. EUR (2017: 52,1 Mio. EUR). Prognostiziert war ein Umsatz im Korridor von 58 bis 62 Mio. EUR. Der sich bereits zum Halbjahr abzeichnende Trend eines starken Umsatzwachstums oberhalb der ursprünglichen Erwartungen hat sich damit fortgesetzt. Vor dem Hintergrund einer verbesserten Branchenkonjunktur konnte SMT Scharf im Neuanlagen- als auch im Servicegeschäft weiter zulegen. Gleichzeitig steigerte SMT Scharf das operative Ergebnis (EBIT) um 17,8 % auf 5,3 Mio. EUR (2017: 4,6 Mio. EUR). Damit lag das EBIT am oberen Rand des prognostizierten Korridors von 4,5 bis 5,5 Mio. EUR.

Hans Joachim Theiß, Vorstandsvorsitzender der SMT Scharf AG, zur Entwicklung im Geschäftsjahr 2018: "Wir haben unsere Wachstumsstrategie im Jahr 2018 konsequent fortgeführt. Mit unseren Maßnahmen, beispielsweise zur internen Prozessoptimierung, haben wir an den richtigen Stellen angesetzt und durch die erfolgreiche Übernahme des kanadischen Bergbauspezialisten RDH Mining Equipment die Voraussetzungen für ein nachhaltiges Wachstum weiter verbessert. Während die finanzielle und vertriebliche Integration von RDH abgeschlossen ist, konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf die technische Integration, um weitere Synergien innerhalb der SMT Scharf Gruppe zu heben."{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel}

Nach Jahren des Abwartens investieren die weltweiten Bergwerksunternehmen aufgrund höherer Rohstoffpreise wieder in neue Anlagen und Ausrüstungen. "Grundsätzlich sind wir in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld unterwegs - das wird auch im laufenden Geschäftsjahr so bleiben. Entscheidend für uns ist: Mit unserem breiten Portfolio, das wir durch RDH um gummibereifte Fahrzeuge für den Untertagebergbau nochmals erweitern konnten, sind wir sehr gut aufgestellt, um die Bedürfnisse unserer Kunden weltweit noch besser zu bedienen. Im Berichtszeitraum konnten wir erneut ein starkes Neugeschäft verzeichnen, welches wiederum neue Potenziale für das ertragsstarke After-Sales-Geschäft eröffnet."

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
10,70
+3,38%
SMT Scharf Realtime-Chart