Porsche knackt US-Rekordverkäufe von 2012 schon im Oktober

Freitag, 01.11.2013 17:46 von dpa-AFX - Aufrufe: 342

Blick auf Lenkrad und Armaturen eines Porsche Sportwagens
Blick auf Lenkrad und Armaturen eines Porsche Sportwagens
© Daniel Heilig / Pixabay

ATLANTA (dpa-AFX) - Für die Sportwagenschmiede Porsche gibt es in den USA weiter kein Halten. Die Volkswagen-Tochter verkaufte bereits nach zehn Monaten so viele Autos wie im ganzen Jahr 2012. Im Oktober setzte das Unternehmen 3.562 Wagen ab und damit 11 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie Porsche am Freitag mitteilte. Auf Jahressicht liegt Porsche mit 35.111 Autos satte 24 Prozent besser als nach dem Oktober 2012. Im gesamten vergangenen Jahr hatten die Stuttgarter in den USA 35.043 Autos verkauft. Dabei trieb allerdings nicht die Geländelimousine Cayenne den Absatz an, sondern vor allem die Sportwagen Boxster und 911./mmb/stb


Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen von HSBC. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
52,24
+3,16%
Porsche Vz Chart
134,50
+2,53%
Volkswagen Vz Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Porsche Vz
Ask: 0,98
Hebel: 5,33
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UD71SW,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.