Pharma- und Laborzulieferer Sartorius wird optimistischer für 2019

Montag, 21.10.2019 07:47 von dpa-AFX - Aufrufe: 563

Der Test einer Laborprobe. (Symbolbild)
Der Test einer Laborprobe. (Symbolbild)
© alvarez / E+ / Getty Images www.gettyimages.de

GÖTTINGEN (dpa-AFX) - Die Geschäfte vor allem mit biopharmazeutischen Produkten sind für den Pharma- und Laborzulieferer Sartorius auch im dritten Quartal glänzend gelaufen. In den ersten neun Monaten summierte sich der Umsatz auf 1,36 Milliarden Euro, wie Sartorius am Montag in Göttingen mitteilte. Das war ein um Währungseffekte bereinigtes Plus im Vergleich zum Vorjahr von 15,5 Prozent. Das operative Ergebnis (Ebitda) legte um 22,7 Prozent auf 361,1 Millionen Euro zu. Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn in Höhe von 153,2 Millionen Euro und damit 21,2 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Prognose für das Gesamtjahr konkretisierte Sartorius. Der Umsatzanstieg soll nun das obere Ende der bisher prognostizierten Bandbreite von etwa 10 bis 14 Prozent erreichen. Vom Umsatz sollen im Gesamtjahr weiterhin etwas mehr als 27 Prozent als bereinigter operativer Gewinn beim Unternehmen hängenbleiben./mne/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
178,50
-0,50%
Sartorius Vz Chart