Top-Thema

16.08.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow reduziert seinen Wochenverlust

Pfeiffer Vacuum wird für laufendes Jahr pessimistischer

Freitag, 19.07.2019 17:00 von dpa-AFX

Arbeit an elektronischen Komponenten (Symbolbild).
Arbeit an elektronischen Komponenten (Symbolbild).
© ldphotoro / iStock / Getty Images Plus / Getty Ima. www.gettyimages.de

ASSLAR (dpa-AFX) - Der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum (Pfeiffer Vacuum Aktie) blickt pessimistischer auf das laufende Jahr. Der Umsatz dürfte zwischen 640 und 660 Millionen Euro liegen, nach 659,7 Millionen im Vorjahr, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Freitag mit. Zuletzt waren noch 640 bis 680 Millionen Euro angepeilt worden. Auch bei der Profitabilität ruderte Pfeiffer Vacuum zurück. Die Ebit-Marge dürfte 11 bis 14 Prozent betragen, nach 14,4 Prozent ein Jahr zuvor und nicht wie bisher angenommen 12 bis 15 Prozent. Die Aktien büßten im späten Handel mehr als zwei Prozent ein

Die Ebit-Marge werde durch einen deutlichen Anstieg der geplanten Investitionen im zweiten Halbjahr weiteren Belastungen ausgesetzt sein, erwartet die Gesellschaft. Im zweiten Quartal belasteten ein weniger vorteilhafter Produkt-Kundenmix und die Fortführung der Investitionen für künftiges Wachstum und Profitabilität das Ergebnis, hieß es. Darüber hinaus litt Pfeiffer Vacuum unter negativen Wechselkurseffekten.

Im zweiten Quartal sank der Umsatz im Jahresvergleich um mehr als sechs Prozent auf 157,4 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sackte um mehr als 27 Prozent auf 14,7 Millionen Euro ab. Die Ebit-Marge verschlechterte sich von rund 12,1 Prozent auf 9,3 Prozent./jha/he

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.