Donnerstag, 08.04.2021 10:20 von ARIVA.DE | Aufrufe: 52

Pernod-Ricard-Aktie mit Kursgewinnen

Wirtschaftsnachrichten (Symbolbild). pixabay.com

Am Aktienmarkt notiert das Wertpapier von Pernod-Ricard (Pernod-Ricard-Aktie) aktuell ein wenig fester. Das Papier notiert gegenwärtig bei 167,20 Euro.


Heute hat sich an der Börse die Aktie von Pernod-Ricard zwischenzeitlich um 0,45 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 75 Cent zu. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 167,20 Euro. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt die Pernod-Ricard-Aktie damit vorn. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.970 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,33 Prozent. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von Pernod-Ricard am 4. September 2019. Seinerzeit kostete die Aktie 179,25 Euro, also 12,05 Euro mehr als zur Stunde.

Das Unternehmen Pernod-Ricard

Pernod Ricard ist eine Unternehmensgruppe, die in der Produktion und im Verkauf von Weinen und Spirituosen international tätig ist. Das umfangreiche Spirituosensortiment beinhaltet Whiskey, Rum, weisse Branntweine, Anisprodukte, Liköre, Cognac, Brandy und Magenbitter. Zu den bekanntesten nationalen und internationalen Marken zählen Ballantine’s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, ABSOLUT, Beefeater, Havana Club, Ricard, Pernod, Malibu, Kahlúa, Martell, Suze, Amaro und Ramazzotti. Pernod-Ricard setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 8,45 Mrd. Euro um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 329 Mio. Euro. Am 2. September 2021 lässt sich Pernod-Ricard erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen aus aller Welt. Welche Titel von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Tabelle.

So sehen Analysten die Pernod-Ricard-Aktie

Das Wertpapier von Pernod-Ricard wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Pernod Ricard vor Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Analyst Olivier Nicolai rechnet in einer am Mittwoch vorliegenden Studie mit einem noch stärkeren Wachstum aus eigener Kraft als die durchschnittliche Analystenschätzung. Weil das Geschäftsjahr für den Spirituosenhersteller Ende Juni endet, könnte dieser eine operative Gewinnprognose (Ebit) geben. Das würde am Markt für Beruhigung sorgen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
4.032,99
+0,99%
Euro Stoxx 50 Chart
206,02 $
+0,29%
Pernod-Ricard Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Euro Stoxx 50
Ask: 2,55
Hebel: 18,24
mit starkem Hebel
Ask: 10,07
Hebel: 4,06
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE63L4,UE3RFT,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: