Dienstag, 09.05.2017 16:00 von PR Newswire | Aufrufe: 163

Pentair kündigt Absicht zur Trennung in zwei branchenführende, börsennotierte Unternehmen an

Eine Frau beim Abfüllen von Wasser (Symbolbild). © Wavebreakmedia / iStock / Getty Images Plus / Getty Images https://www.gettyimages.de/

PR Newswire


Die selbstständigen Geschäftsbereiche Water und Electrical sind hervorragend für Wachstum und Schaffung von Unternehmenswert positioniert

Das Unternehmen hält heue um 08.00 Uhr Ostküstenzeit (ET) eine Telefonkonferenz

LONDON, 9. Mai 2017 /PRNewswire/ -- Pentair plc (NYSE: PNR) („Pentair") gab heute die einstimmige Genehmigung eines Plans zur Trennung in zwei unabhängige, börsennotierte Unternehmen durch den Verwaltungsrate bekannt. Beide Unternehmen werden von den marktführenden Positionen in ihren jeweiligen Branchen, den bekannten Marken, den attraktiven Margenprofilen, der starken Cashflow-Generierung und überzeugenden Wachstumschancen profitieren. Die vorgeschlagene Transaktion wird Folgendes erreichen:

  • Ein weltweit führendes Wasserunternehmen („Water"), das sich auf intelligente, nachhaltige Anwendungen zur Wasser- und Flüssigkeitsverarbeitung konzentriert. Es konzipiert und produziert innovative Lösungen und stellte diese Privat-, Gewerbe- und Industriekunden zur Verfügung, die großen Wert auf qualitativ hochwertiges Wasser und Flüssigkeiten legen. Zu den strategischen Geschäftsgruppen zählen Filtration & Process, Flow Technologies and Aquatic & Environmental Systems. Das Unternehmen wird den Namen Pentair und das Börsensymbol beibehalten. Water erwirtschaftete 2016 ca. $ 2,8 Milliarden Umsatz.
  • Ein leistungsstarkes Elektrounternehmen („Electrical"), das sich auf die Verbesserung der Verwendung, Reduzierung von Kosten und Maximierung der Verfügbarkeit für Kunden konzentriert. Seine Technologien bei Industriegehäusen, Befestigungssystemen und Wärmemanagement helfen, empfindliche Geräte, Gebäude und kritische Prozesse zu schützen und bieten Menschen Sicherheit. Zu den strategischen Geschäftsgruppen zählen Enclosures, Thermal Management und Electrical & Fastening Solutions. Der Name des Unternehmens wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Electrical erwirtschaftete 2016 ca. $ 2,1 Milliarden Umsatz.

Die Trennung ist im Rahmen einer steuerfreien Ausgliederung von Electrical durch Pentair an seine Aktionäre geplant. Sowohl Water als auch Electrical sollten gut kapitalisiert sein und ein Investment Grade Bonitätsrating erhalten. Bis zum Abschluss der geplanten Trennung plant Pentair die Ausschüttung seiner Vierteljahresdividende fortzusetzen und wird für beide Unternehmen eine angemessene Dividendenpolitik nach dem Abschluss festlegen.

„Wir haben zwei starke, hochleistungsfähige Geschäftsbereiche entwickelt, die in der Lage sind und über die entsprechende Kultur verfügen, um operativ als zwei unabhängige Unternehmen erfolgreich zu sein", sagte Randall J. Hogan, Chairman und Chief Executive Officer von Pentair. „Die Trennung von Water und Electrical in zwei klar definierte Unternehmen ist der nächste logische Schritt in der Entwicklung von Pentair und entspricht unserer Strategie, den Unternehmenswert laufend zu erhöhen. Beide Unternehmen werden den Fokus, das Talent und die Flexibilität haben, die Ertragskraft sowohl organisch als auch durch Akquisitionen zu steigern."

Nach der Trennung wird John L. Stauch, Senior Vice President und Chief Financial Officer von Pentair, der CEO von Water, und Karl R. Frykman, der derzeitige President des Water-Bereichs von Pentair, wird COO von Water. David A. Jones, derzeit Verwaltungsratsmitglied von Water, wird Chairman von Water. Beth A. Wozniak, derzeit President des Electrical-Bereichs von Pentair, wird CEO von Electrical. Randall J. Hogan tritt als Chairman und CEO von Pentair zurück und wird Chairman von Electrical.

„Wir danken Randy für seine Führungstätigkeit und sind froh, dass wir auch weiterhin von seiner Erfahrung profitieren können, da er Chairman von Electrical wird", sagte William T. Monahan, Lead Director von Pentair. „Während seiner 17-jährigen Tätigkeit als CEO des Unternehmens hat er es dramatisch verändert und die Marktkapitalisierung versechsfacht."

Kurse

  
67,175 $
+0,41%
Pentair Chart

EINZELHEITEN DER TRANSAKTION
Pentair erwartet den Abschluss der Trennung im zweiten Quartal 2018. Sie unterliegt der zufriedenstellenden Erfüllung der üblichen Bedingungen, einschließlich der endgültigen Zustimmung des Verwaltungsrates von Pentair, dem Eingang von Steuergutachten und -entscheiden und der Wirksamkeit der entsprechenden Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission.

Im Rahmen der Ausgliederung wird Electrical ein eigenständiges börsennotiertes Unternehmen und die Aktionäre von Pentair erhalten Aktien auf pro-rata Basis. Die Einzelheiten über die Verteilung werden in der Registrierungserklärung auf Formular 10 dargestellt. Man geht davon aus, dass der Firmen- und Steuersitz von Water unverändert bleibt und dass Electrical einen ähnlichen Firmen- und Steuersitz haben wird.

BERATER
Goldman Sachs & Co. LLC ist der alleinige Finanzberater und Foley & Lardner LLP der Rechtsberater von Pentair.

TELEFONKONFERENZ
Der Chairman und CEO von Pentair, Randall J. Hogan, wir die Transaktion heute um 08.00 Uhr Ostküstenzeit bei einer Telefonkonferenz mit Investoren diskutieren. Zugriff auf einen live Audiowebcast der Telefonkonferenz und die entsprechende Präsentation ist auf der Sektion Investoren der Website des Unternehmens, pentair.com, kurz vor dem Beginn der Telefonkonferenz bzw. telefonisch unter der Einwahlnummer 800-706-6748 oder 973-638-3449 und bei Eingabe der Konferenznummer 20042469 möglich. Eine Wiedergabe der Telefonkonferenz kann sofort nach deren Verfügbarkeit unter der 855-859-2056 oder 404-537-3406 und bei Eingabe der Konferenznummer 20042469 bis zum 9. Juni 2017 abgehört werden. Der Webcast und die Präsentation werden nach dem Abschluss der Veranstaltung auf der Website des Unternehmens archiviert.

ÜBER PENTAIR PLC
Pentair plc (NYSE: PNR) ist ein weltweites Unternehmen, das sich dem Aufbau einer sichereren und nachhaltigeren Welt verpflichtet hat. Pentair stellt branchenführende Produkte, Dienstleistungen und Lösungen bereit, die Menschen dabei helfen, jene Ressourcen, auf die sie sich vorwiegend verlassen, bestmöglich einzusetzen. Seine Technologie bringt die Welt voran, in dem sie sicherstellt, dass Wasser ausreichend, verwendbar und sauber vorhanden ist und dass wichtige Installationen und alle die in ihrer Nähe leben, geschützt sind. Pentair erwirtschaftete 2016 mit weltweit ca. 19.000 Mitarbeitenden einen Umsatz von $ 4,9 Milliarden. Weitere Informationen erhalten Sie auf pentair.com.

VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die unserer Meinung nach „vorausschauende Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 sind. Sämtliche Aussagen, außer Aussagen über historische Fakten, sind vorausschauende Aussagen, darunter, ohne sich darauf zu beschränken, Aussagen über die Absicht, nach der vorgeschlagenen Trennung zwei unabhängige Unternehmen zu gründen, den von der vorgeschlagenen Trennung erwarteten Nutzen, die Steuerfreiheit der vorgeschlagenen Trennung, die erwarteten Kreditprofile der unabhängigen Unternehmen und den erwartete Zeitablauf der vorgeschlagenen Trennung. Ohne sich jedoch darauf zu beschränken, sind alle Aussagen, denen Wörter wie „zielt ab", „plant", „glaubt", „erwartet", „beabsichtigt", „wird", „wahrscheinlich", „kann", „sieht vorher", „schätzt", „projiziert", „sollte", „würde", „positioniert", „Strategie", „Zukunft" vorangehen, folgen oder die sie enthalten, bzw. Formulierungen oder Begriffe ähnlicher Bedeutung und ihre negative Verwendung vorausschauende Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für künftige Leistungen und unterliegen Risiken, Unabwägbarkeiten, annahmen und anderen Faktoren, von denen zahlreiche außerhalb unserer Kontrolle liegen, sodass tatsächliche Ereignisse möglicherweise wesentlich von den, in vorausschauenden Aussagen geäußerten oder implizierten abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unsere Fähigkeit, die zur Durchführung der vorgeschlagenen Trennung erforderlichen Bedingungen rechtzeitig oder überhaupt zu erfüllen; unsere Fähigkeit, die beiden Unternehmen erfolgreich zu trennen und den erwarteten Nutzen aus der vorgeschlagenen Trennung zu erzielen; nachteilige Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb oder die Finanzergebnisse der beiden Unternehmen sowie auf den Börsenkurs unserer Aktien aufgrund der Ankündigung oder Durchführung der vorgeschlagenen Trennung; unerwartete Transaktionskosten, wie z. B. für Rechtsstreitigkeiten oder Kosten für die Beilegung von Rechtsstreitigkeiten; das Unvermögen, Steuerentscheide oder Änderungen in der Steuergesetzgebung zu erhalten; Veränderungen in den Bedingungen der Kapitalmärkte; die Auswirkungen der vorgeschlagenen Trennung auf unsere Mitarbeitenden, Kunden und Lieferanten; die allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftsbedingungen weltweit, die sich auf das Geschäft der beiden Unternehmen auswirken; künftige Gelegenheiten, deren Potenzial zur Steigerung des Unternehmenswertes von unserem Verwaltungsrat als größer angesehen wird; und die Fähigkeit der beiden Unternehmen, nach der vorgeschlagenen Trennung unabhängig zu arbeiten. Weitere Informationen über diese und andere Faktoren sind in unseren Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission enthalten, darunter unser Geschäftsbericht für das Jahr 2016 auf Formular 10-K. Alle vorausschauenden Aussagen haben nur zu dem Zeitpunkt Gültigkeit, zu dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung und lehnen jegliche Verantwortung für die Aktualisierung der in dieser Pressemitteilung enthalten Informationen ab.

Kontakte bei Pentair:
Jim Lucas
Vice President, Investor Relations
Tel.: 763-656-5575
E-Mail: jim.lucas@pentair.com

Marybeth Thorsgaard
Vice President, Communications
Tel.: 763-656-5568
E-Mail: marybeth.thorsgaard@pentair.com

Werbung
Mehr Nachrichten zur AMD Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: