Osram Licht-Aktie: Kurs fällt ab

Freitag, 14.06.2019 11:20 von ARIVA.DE - Aufrufe: 70

Osram auf der Consumer Electronics Show.
Osram auf der Consumer Electronics Show. © Osram Licht AG
Am deutschen Aktienmarkt notiert das Wertpapier von Osram Licht (Osram Licht-Aktie) aktuell leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 25,46 Euro.

Für Inhaber von Osram Licht ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Papier weist zur Stunde ein Minus von 1,85 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor die Aktie 48 Cent. Zuletzt notierte das Wertpapier bei 25,46 Euro. Das Wertpapier von Osram Licht hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX (MDAX). Dieser notiert bei 25.323 Punkten. Der MDAX liegt gegenwärtig damit um 0,57 Prozent im Minus.

Das Unternehmen Osram Licht

OSRAM ist einer der führenden Lichthersteller weltweit. Das Unternehmen bietet Beleuchtungsprodukte und-lösungen entlang der gesamten Lichtwertschöpfungskette an. Dazu gehören Lichtquellen (Glühlampen, Halogenlampen, Leuchtstofflampen, Hochdruckentladungslampen, LED und OLED), Vorschaltgeräte, Beleuchtungskomponenten sowie vollständige Leuchten, Lichtmanagementsysteme und Beleuchtungslösungen. Bei einem Umsatz von 4,12 Mrd. Euro erwirtschaftete Osram Licht zuletzt einen Jahresüberschuss von 137 Mio. Euro. Investoren warten jetzt auf den 31. Juli 2019. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

So steht's um die Konkurrenz

  Osram Licht LG Electronics GDR Hubbell Signify
Kurs 25,46 12,60 € 107,76 € 26,78 €
Performance 1,85 +3,28% -1,01% +0,45%
Marktkap. 2,67 Mrd. € 4,54 Mrd. € 6,22 Mrd. € 3,70 Mrd. €

So sehen Experten die Osram Licht-Aktie

Der Anteilsschein von Osram Licht wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Osram von 37 auf 24 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Quartalszahlen und Ausblicke mittelgroßer deutscher Industrieunternehmen signalisierten ein weiterhin schwieriges Terrain, schrieb Analyst Richard Schramm in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Zudem deuteten konjunkturelle Frühindikatoren zunehmenden Gegenwind an. Insofern sollten sich Anleger auf Aktien krisenfesterer Unternehmen wie HHLA, Kion, Krones oder MTU fokussieren.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
27.276,36 -
-0,37%
MDAX (Performance) Chart
44,51
+0,61%
Osram Licht Chart
# Werbeplatz Site-Teaser-Box, wo-Kampagne