Top-Thema

09:16 Uhr
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax lagt nach Kurssprung vom Dienstag eine Pause ein

Ölpreise steigen etwas

Dienstag, 11.06.2019 13:33 von dpa-AFX

Offshore-Plattform (Symbolbild).
Offshore-Plattform (Symbolbild).
© curraheeshutter / iStock / Getty Images Plus / Ge.

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag leicht zugelegt. Eine allgemein freundliche Stimmung an den Finanzmärkten habe die Notierungen am Ölmarkt gestützt, hieß es von Marktbeobachtern. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 62,35 US-Dollar. Das waren sechs Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg etwas stärker um 39 Cent auf 53,65 Dollar (Dollarkurs).

Eine Einigung im Handelskonflikt zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten sorgte zuletzt für etwas Auftrieb. Nach Einschätzung von Rohstoffexperten der Commerzbank (Commerzbank Aktie) werden die neuen Zolldrohungen von US-Präsident Donald Trump in Richtung China am Ölmarkt hingegen ignoriert.

Außerdem stütze die Aussicht auf eine Verlängerung der Förderkürzung durch die in der "Opec+" zusammengefassten Mitglieder des Ölkartells und anderer Förderländer, hieß es in der Analyse der Commerzbank. Der saudi-arabische Energieminister Khalid Al-Falih habe sich am letzten Freitag bei einer Konferenz im russischen St. Petersburg zuversichtlich gezeigt, dass eine Ausweitung möglich sei.

Darüber hinaus war am Freitag bekannt geworden, dass die Zahl der aktiv betriebenen Bohrlöcher in den USA in der letzten Woche deutlich gesunken war. Generell sorgte zudem die Spekulation auf sinkende Zinsen in den USA für Kauflaune an den Finanzmärkten./jkr/jsl/jha/