Ölpreise steigen auf 11-Monathochs

Mittwoch, 13.01.2021 12:17 von GodmodeTrader - Aufrufe: 172

New York/ London (Godmode-Trader.de) - Beim Schwarzen Gold läuft es wieder wie geschmiert. Die Ölpreise steigen zur Wochenmitte auf Mehrmonathochs. Brent-Öl kletterte erstmals seit mehr als zehn Monaten über 57 Dollar, US-Öl der Sorte WTI auf rund 54 Dollar je Barrel. In nur einer Woche sind die Ölpreise damit um nahezu 12 Prozent gestiegen. Zuletzt fielen die beiden Referenzsorten wieder etwas zurück.

Positive Signale auf der Nachfrageseite stützen die Notierungen. Das American Petroleum Institute (API) meldete am Dienstagabend für die Woche zum 8. Januar einen Rückgang der Rohöllagerbestände um 5,821 Mio. Barrel. Analysten hatten für die Berichtswoche einen Bestandsabbau von im Schnitt 2,266 Mio. Barrel erwartet. In der Vorwoche hatte das API noch über einen Rückgang der Ölvorräte um 1,663 Mio. Barrel berichtet.

Das API meldete aktuell zudem einen Anstieg der Benzinvorräte von 1,876 Mio. Barrel nach einem Plus von 5,473 Mio. Barrel in der Vorwoche. Die Destillatbestände verzeichneten ebenfalls einen weiteren starken Aufbau von 4,433 Mio. Barrel für die Berichtswoche, verglichen mit dem Anstieg von 7,136 Mio. Barrel in der Woche zuvor, während die Cushing-Bestände in dieser Woche um 232.000 Barrel gefallen sind.

Bei den positiven Nachfrageerwartungen sollte man die Produktionsseite nicht außer Acht lassen. Die US-Ölproduktion blieb die vierte Woche in Folge unverändert bei 11,0 Mio. Barrel/Tag, wie aus den neuesten Daten der Energy Information Administration hervorgeht. Dies sind immer noch gut zwei Mio. Barrel unter dem Höchststand von 13,1 Mio. bpd, der im März 2020 erreicht wurde. Die EIA rechnet angesichts der gestiegenen Preise aber mit einer höheren US-Ölproduktion in diesem Jahr.

Ölpreise-steigen-auf-11-Monathochs-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
WTI Öl
Ölpreise-steigen-auf-11-Monathochs-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-2
Brent Crude Öl
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE.
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse