Norma Group-Aktie mit Kursgewinnen

Freitag, 12.04.2019 14:16 von ARIVA.DE - Aufrufe: 89

Gummischläuche, die an eine Industrieanlage angeschlossen sind. (Symbolfoto)
Gummischläuche, die an eine Industrieanlage angeschlossen sind. (Symbolfoto) © Nordroden / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Im deutschen Wertpapierhandel liegt das Wertpapier der Norma Group (Norma Group-Aktie) zur Stunde im Plus. Der jüngste Kurs betrug 46,08 Euro.

Die Norma Group-Aktie verzeichnet aktuell eine Verteuerung von 2,86 Prozent. Sie hat sich um 1,28 Euro gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verbessert. Das Wertpapier kostet derzeit 46,08 Euro. Gegenüber dem MDAX (MDAX) liegt die Norma Group-Aktie damit vorn. Der MDAX kommt derzeit nämlich auf 25.424 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,69 Prozent.

Das Unternehmen Norma Group

Die Norma Group SE ist ein international tätiges Technologieunternehmen, das qualitativ hochwertige Verbindungslösungen produziert und vertreibt. Zu den Kernprodukten zählen Befestigungsschellen, Verbindungselemente sowie Fluidsysteme (Clamp, Connect und Fluid). Dabei wird die gesamte Produktionskette vom Rohmaterial über die Halbteilefertigung bis hin zur Fertigung der Endprodukte abgedeckt. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete die Norma Group unter dem Strich einen Gewinn von 91,9 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 1,08 Mrd. Euro. Am 8. Mai 2019 lässt sich die Norma Group erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Norma Group Georg Fischer Elringklinger Hyundai Motor GDR Veritas
Kurs 46,08 1.005 CHF 6,22 € 28,50 € -  
Performance 2,86 +1,57% +0,48% +0,71% 0,00%
Marktkap. 1,46 Mrd. € 4,12 Mrd. CHF 394 Mio. € 6,09 Mrd. € -

So sehen Analysten die Norma Group-Aktie

Die Aktie der Norma Group wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Norma Group auf "Buy" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Die europäischen Autohersteller und-zulieferer dürften einen insgesamt schwachen Jahresstart hingelegt haben, schrieb Analyst Gaetan Toulemonde in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Dies sei in den Konsensschätzungen aber bereits weitgehend berücksichtigt. Der Anlegerfokus werde sich in den kommenden Telefonkonferenzen vor allem darauf richten, ob sich die für die zweite Jahreshälfte 2019 erhoffte Sektorerholung manifestiere. Seine "Top Picks" in der Branche sind die Aktien von Michelin und PSA.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Forum zur Norma Group Aktie

  
Zeitungsleser: Wird sich noch weisen...
17.10.19
Noch eine Umsatz- und Gewinnrevision. Nur die Harten kommen in den Garten und noch bin ich im Plus. Gott sei Dank zählt Norma zu den Langweilern, da bleiben wenigstens die Zocker fern.
2
29 Beiträge
Robin: ad hoc
26.07.18
ANPASSUNG DER PROGNOSE. Au weia


Kurse

  
26.224,83 -
+0,87%
MDAX (Performance) Chart
32,64
+6,81%
Norma Group Chart