Dienstag, 06.12.2022 11:14 von dpa-AFX | Aufrufe: 538

Nordkorea feuert erneut Artilleriegeschosse ab

Eine Karte der koreanischen Halbinsel (Symbolbild). © rzdeb / E+ / GettyImages

SEOUL (dpa-AFX) - Nordkorea hat am Dienstag erneut Artilleriegeschosse nahe der Grenze zum Nachbarn Südkorea abgefeuert. Nach Angaben des südkoreanischen Generalstabs landete einige von rund 90 Geschossen in der maritimen Pufferzone, die 2018 zum Abbau von Spannungen eingerichtet wurde. Bereits am Montag hatte das nordkoreanische Militär rund 130 Artilleriegeschosse abgefeuert. Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA sprach von einer Reaktion auf gemeinsame Übungen der Streitkräfte aus Südkorea und den USA.

Der Konflikt auf der koreanischen Halbinsel hat seit einigen Monaten wieder deutlich an Brisanz zugenommen. Nordkoreas Militär schoss in erhöhter Frequenz ballistische Raketen ab und verschärfte auch seine Rhetorik gegen die Regierung in Seoul. Manche Experten vermuten, dass das international weitgehend isolierte Land bald wieder einen Atomtest machen könnte./fk/DP/nas

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: