Ad hoc-Mitteilungen

Nikkei stürzt ab

Mittwoch, 07.08.2013 08:01 von Handelsblatt - Aufrufe: 1039

Die japanische Börse setzt ihre Schleuderfahrt fort. Aktuell steht der Nikkei fast vier Prozent im Minus und fällt unter die Marke von 14.000 Punkten. Grund ist die Sorge um den steigenden Yen.

Kräftige Verluste im Land des Lächelns: Der Nikkei verlor rund 3,7 Prozent und fiel unter die psychologisch wichtige Marke von 14.000 Punkten. Aktuell notiert der Nikkei nur noch bei 13.875 Punkten.

In Japan setzte vor allem der stärkere Yen dem Index zu. Die heimische Währung war mit 97,09 Yen auf den höchsten Stand seit Ende Juni geklettert. Wird er teurer, wirken sich im Ausland erzielte Gewinne japanischer Konzerne weniger stark in den Bilanzen aus.

Das könnte für weiteren Handlungsbedarf bei den Notenbanken führen. In Japan kommen am Mittwoch und Donnerstag der geldpolitische Ausschuss der Zentralbank zusammen. In Tokio öffnen Regierung und Notenbank seit längerem alle Schleusen, um die Märkte mit Liquidität zu fluten und das Land wieder auf einen Wachstumskurs zu zwingen.

Wegen der Währungsturbulenzen trennten sich Anleger vor allem von Exportwerten. Für die Autohersteller Mitsubishi (Mitsubishi Aktie) und Mazda ging es um 3,6 beziehungsweise 2,8 Prozent nach unten. Panasonic-Papiere gaben um 3,3 Prozent nach.

Einen Sprung nach oben machte dagegen der Klimaanlagenhersteller Daikin Industries (Daikin Industries Aktie), der im abgelaufenen Quartal seinen Gewinn um 133 Prozent steigern konnte. Die Aktie legte um 4,4 Prozent zu.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
7,594
+0,57%
Panasonic Realtime-Chart
118,16
-0,45%
Daikin Industries Chart

cannabisradar.de

Neuaufnahme von erstklassiger Biotech-Perle mit Fokus auf Hauterkrankungen hat realistisches Multi-Bagger Potential!
weiterlesen»