Neue SAP-Chefs wollen Effizienz mit Maßnahmenbündel voranbringen

Dienstag, 12.11.2019 17:02 von dpa-AFX - Aufrufe: 528

Ein SAP Big Data-Truck in Berlin.
Ein SAP Big Data-Truck in Berlin.
© drserg/iStock Editorial / Getty Images Plus/Getty I.

NEW YORK (dpa-AFX) - Europas größter Softwarehersteller SAP (SAP Aktie) will in den kommenden Jahren mit einem Maßnahmenbündel profitabler werden. "Wir werden Silodenken im Konzern beseitigen und Doppelarbeit reduzieren", sagte Co-Chefin Jennifer Morgan am Dienstag auf einer Investorenveranstaltung in New York. "Es wird einen klaren Fokus auf Verantwortlichkeit geben", sagte die seit rund einem Monat amtierende erste Frau auf dem Spitzenposten bei einem Dax -Konzern. Der Konzern wolle auch Hierarchien reduzieren, sagte der mit ihr in die Unternehmensführung aufgestiegene Christian Klein. Die beiden hatten das Amt von Ex-Chef Bill McDermott nach dessen überraschendem Abgang übernommen. Der US-Amerikaner war seit 2010 Vorstandssprecher, zuerst ebenfalls in einer Doppelspitze, ab 2014 allein.

Konkrete Maßnahmen seien unter anderem, die Profitabilität in der schnell wachsenden Cloudsparte weiter zu steigern, sagte Klein. Die milliardenschweren Zukäufe noch nicht so rentabler Firmen hatten lange auf der operativen Marge gelastet. McDermott hatte im April dann angekündigt, dass diese in den kommenden fünf Jahren um insgesamt fünf Prozentpunkte steigen soll. "Wir wollen die Automatisierung bei unseren Kunden um mindestens 20 bis 40 Prozent steigern, indem wir Künstliche Intelligenz einsetzen", sagte Klein, der im Vorstand für die Produktentwicklung zuständig ist.

Es gehe um Automatisierung, ohne dass bei technischen Prozessen noch Menschen tätig werden müssten, sagte der Manager. Unter anderem werde das Unternehmen seine Anstrengungen bei den Geschäftsnetzwerken erhöhen, so etwa bei der Großhandelseinkaufplattform Ariba, sagte Morgan. Die Amerikanerin steuert die Cloudgeschäfte im Vorstand und gilt wie Vorgänger McDermott als Spezialistin im Vertrieb./men/he


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
122,20
+0,79%
SAP Chart