Donnerstag, 27.05.2021 17:12 von ARIVA.DE | Aufrufe: 227

Nebenwerte: TecDAX verliert 0,60 Prozent

Der Bulle vor der Börse in Frankfurt am Main. pixabay.com

Die Aktie von Evotec ist zur Stunde der größte Verlierer im TecDAX-Index (TecDAX-Index). Derzeit liegt das Aktienbarometer mit 0,60 Prozent im Minus.


Die Bären haben sich aktuell im Wertpapierhandel knapp gegenüber den Bullen durchgesetzt. Das Resultat: Für den Index steht ein Minus von 0,60 Prozent auf der Kurstafel. Gegenwärtig notiert der Index bei 3.384 Punkten.

Die Gewinner des Handelstages

Die Kursliste der Titel im Index wird zur Stunde angeführt von den Anteilsscheinen der Unternehmen Nemetschek, der Software AG und TeamViewer. Am stärksten verteuert hat sich die Aktie von Nemetschek. Wertanstieg gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages: 1,59 Prozent. Bewertet wird das Papier derzeit am Aktienmarkt mit 60,08 Euro. Die Nemetschek SE ist einer der führenden Anbieter Europas von Software für Architektur und Bau. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Nemetschek unter dem Strich einen Gewinn von 96,9 Mio. Euro der Umsatz belief sich auf 597 Mio. Euro. Auch das Wertpapier der Software AG hat sich stark verteuert. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag gewann es 1,53 Prozent an Wert hinzu. Die Aktie wird an der Börse aktuell mit 35,82 Euro bewertet. TeamViewer notiert ebenfalls fester (plus 1,08 Prozent). Der Preis für das Papier liegt gegenwärtig bei 32,80 Euro.

Das sind die Schlusslichter im TecDAX

In der Rangliste des TecDAX stehen zur Stunde die Papiere von Evotec, Sartorius und Nordex ganz unten. Am schlechtesten lief es dabei für das Wertpapier von Evotec. Die Aktie von Evotec kostet derzeit 35,43 Euro. Das entspricht einem Verlust von 2,42 Prozent. Deutlich verbilligt hat sich auch das Papier von Sartorius (Vorzugsaktie). Abschlag gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag: 2,28 Prozent. Für das Wertpapier von Sartorius liegt der Preis aktuell bei 399,30 Euro. Die Aktie von Nordex verzeichnet gegenwärtig einen Kursrückgang von 1,77 Prozent. Zuletzt notierte das Papier bei 18,86 Euro.

Die Bilanz des TecDAX seit Jahresbeginn ist trotz des heutigen leichten Einbruchs positiv. Das Börsenbarometer hat seit Beginn des laufenden Jahres um 5,34 Prozent zugelegt. Wie der deutsche Leitindex Dax umfasst auch der TecDAX 30 Aktien. Es handelt sich um Titel, die in punkto Marktkapitalisierung (Streubesitz) und Orderumsatz auf die 30 DAX-Aktien folgen, unter der Voraussetzung, dass das jeweilige Unternehmen vornehmlich in einer Technologiebranche tätig ist. Der TecDAX wurde im Jahr 2003 eingeführt, nachdem die Deutsche Börse ihr früheres Marktsegment „Neuer Markt“ für Technologieunternehmen eingestellt und die Berechnung für dessen Index NEMAX 50 auslaufen ließ.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
34,60
-0,77%
Evotec Chart
74,40
-0,08%
Nemetschek Chart
16,41
+0,55%
Nordex Chart
505,00
+0,92%
Sartorius Vz Chart
40,76
+0,44%
Software Chart
29,34
+0,58%
TeamViewer Chart
3.675,09
+0,37%
TecDAX (Performance) Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Evotec
Ask: 0,72
Hebel: 4,90
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT7WD3,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur RAINFOREST RES INC. Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: