Nebenwerte: Leichte Verluste für den SDAX

Montag, 13.05.2019 10:10 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Leichte Kursverluste verzeichnet zur Stunde der SDAX (SDAX). Der Index verliert 1,19 Prozent auf 11.186 Punkte.

Am deutschen Aktienmarkt zeigen sich die privaten und institutionellen Investoren derzeit nicht in Kauflaune. Der SDAX verlor leicht um 1,19 Prozent an Wert. Das Aktienbarometer wird nun mit 11.186 Punkten bewertet.

Die Gewinner des Handelstages

Die Wertpapiere von Steinhoff, Varta und Hypoport ragen unter den Indexmitgliedern aktuell positiv hervor. Das Papier von Steinhoff verzeichnet das größte Plus. Wertanstieg gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag: 5,43 Prozent. Für die Aktie liegt der Preis gegenwärtig bei 0,10 Euro. Steinhoff International Holdings ist ein Einzelhandelskonzern, der vor allem Möbel und Haushaltswaren produziert und vertreibt. Ordentlich verteuert hat sich auch das Wertpapier von Varta. Es verteuerte sich um 3,06 Prozent. Zur Stunde zahlen Investoren am Aktienmarkt für das Papier 43,80 Euro. Die Aktie von Hypoport kommt gegenwärtig auf einen Wertanstieg von 1,97 Prozent. Für das Wertpapier liegt der Preis derzeit bei 207,00 Euro.

Für diese Titel geht es abwärts

In der Kursliste des SDAX stehen aktuell die Papiere von Heidelberger Druckmaschinen, Hapag-Lloyd und Aixtron ganz unten. Am schlechtesten lief es dabei für das Papier von Heidelberger Druckmaschinen. Gegenwärtig kostet die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen 1,38 Euro. Gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages entspricht dies einem Minus von 4,71 Prozent. Auch das Wertpapier von Hapag-Lloyd verzeichnet Kursverluste. Verlust gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages: 4,44 Prozent. Zur Stunde kostet das Papier von Hapag-Lloyd 25,80 Euro. Aixtron notiert ebenfalls leichter (minus 3,99 Prozent). Die Aktie notierte zuletzt bei 9,89 Euro.

Mit dem heutigen Abschlag verschlechtert sich die Bilanz des SDAX für das Kalenderjahr. Performance seit Beginn des laufenden Jahres: 17,63 Prozent. Für kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard hat die Deutsche Börse den Aktienindex SDAX eingeführt. Aufgenommen werden können in den SDAX ausschließlich Aktien von Unternehmen, die in klassischen Branchen (nach Definition der Börse) zu Hause sind. Insgesamt 50 Titel werden im SDAX geführt: Es sind jene Aktien, die nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz auf die Aktien im MDAX folgen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.